Grippeimpfstoffe

Vaxigrip Tetra ab sechs Monaten Nadine Tröbitscher, 05.01.2018 17:13 Uhr

Berlin - Zulassungserweiterung für tetravalenten Impfstoff: Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat im Dezember die Empfehlung zur Grippeimpfung aktualisiert und sich für den Einsatz von tetra- anstelle der bislang angeratenen trivalenten Vakzine ausgesprochen. Vaxigrip Tetra (Sanofi Pasteur) kann ab sofort bereits ab einem Alter von sechs Monaten eingesetzt werden.

Bislang konnten die tetravalenten Impfstoffe zur Injektion erst ab einem Alter von drei Jahren verabreicht werden. Zugelassen sind die Vakzine zur aktiven Immunisierung zur Vorbeugung einer echten Virusgrippe. Grippe kann durch die Virustypen Influenza A und B verursacht werden. Die Injektion erfolgt intramuskulär oder subkutan. Kinder jünger als neun Jahre, die zum ersten Mal gegen die echte Grippe immunisiert werden, sollen vier Wochen nach der ersten Injektion eine zweite Dosis erhalten – so die Empfehlung bislang.

Tetravalente Impfstoffe können vor vier Influenzavirus-Subtypen schützen. Je zwei A-Stämme beziehungsweise B-Linien sind enthalten. Vaxigrip Tetra verweist nach Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) über zwei H1N1 und H3N2 Stämme und in der B-Linie über Victoria und Yamagata.

Für die aktuelle Saison bestehen die trivalenten Impfstoffe gemäß der Empfehlung der WHO aus A/Michigan/45/2015 (H1N1) pdm09- ähnlicher Stamm, A/Hong Kong/4801/2014 (H3N2)- ähnlicher Stamm und B/Brisbane/60/2008- ähnlicher Stamm. Die quadrivalente Vakzine enthält zusätzlich B/Phuket/3073/2013 – ähnlicher Sta

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»