Levocetirizin bald ohne Rezept

, Uhr

Berlin - Die Entscheidung ist einstimmig: Der Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht (SVA) hat die Entlassung von Levocetirizin aus der Rezeptpflicht empfohlen. Einigkeit herrscht auch bei Methocarbamol: Hier wird es keinen OTC-Switch geben.

Levocetirizin zur oralen Anwendung hat die erste Hürde zum OTC-Switch genommen. Die Empfehlung des SVA wird nun an das Bundesgesundheitsministerium (BMG) übermittelt. Bis das Antihistaminikum in die Sichtwahl kommt, muss neben dem BMG noch der Bundesrat zustimmen. Erst nach Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt gilt die neue Abgabevorschrift.

Der SVA hat die Empfehlung zu Levoceterizin einstimmig beschlossen. Oberste Priorität hat das Sicherheitsprofil, das sich im Fall des Aniallergikums vom seit mehr als 25 Jahren auf dem Markt befindlichen Cetirizin ableiten lässt. Allerdings besitzt das Antihistaminikum der zweiten Generation einen schnellen Wirkeintritt und macht weniger müde und schläfrig als das der ersten Generation. Xusal (Levocetirizin, UCB) ist seit 2001 auf dem Markt. Entsprechende Generika folgten. Eine große und lange Diskussion um die Empfehlung habe es nicht gegeben.

Laut APOSCOPE Umfrage „Antiallergika 2018“ wünschen sich etwa 54 Prozent der Befragten Apotheker und PTA die Entlassung von Levocetirizin aus der Verschreibungspflicht. Etwa 56 Prozent wollen einen Switch für Desloratadin und etwa 28 Prozent sehen Fexofenadin als möglichen Kandidaten.

Der SVA empfahl auf Antrag von Hexal bereits 2013 eine Switch für Desloratadin. Der Vorschlag blitze jedoch beim BMG ab, woraufhin Hexal Klage erhob und vor Kurzem einen ersten Erfolg erzielte. Möglich – aber schwer umsetzbar – ist ein Switch im zentralen Verfahren, also auf EU-Ebene. Levocetirizin könnte die Lücke aber schon bald schließen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Erster oraler Blutverdünner für Kinder
FDA lässt Pradaxa für Kinder zu »
Ausnahmegenehmigung für Modellprojekt
Apotheken-Cannabis: Berlin verklagt das BfArM »
Weiteres
Übelkeit, Durchfall & Co. im Sommer
Wenn die Hitze auf den Magen schlägt»
Die Psyche übernimmt das Kommando
Wenn der Stress auf den Magen schlägt»