Medizinalhanf

Cannabis-Odyssee: Patient sucht Penelope Carolin Bauer, 18.08.2018 09:09 Uhr

Berlin - Rezepte mit bestimmten Cannabissorten können nur in wenigen Apotheken eingelöst werden. Richard Wilhelm* ist psychisch krank. Der 42-Jährige ist froh, dass er seit März 2017 medizinisches Cannabis zur Therapie nutzen darf. Doch die Beschaffung stellt für ihn eine Herausforderung dar. Denn was der Arzt verschreiben will, ist nicht immer in Apotheken verfügbar.

Wilhelm nahm viele Jahre Antidepressiva ein. „Ich habe mehr als ein Dutzend verschiedener Präparate ausprobiert.“ Er leidet an Depression und soziophobischen Störungen. Die Nebenwirkungen durch die Arzneimittel war er leid. „Man wird von den Medikamenten sehr komisch“, sagt er. Deshalb freute er sich über eine Therapiealternative.

Von seinem Arzt bekommt er gegen seine Erkrankung Cannabis verschrieben. „Ich bin darauf angewiesen“, sagt er. Aktuell suche er die Sorte Penelope. Die Cannabisblüten des kanadischen Herstellers Tweed werden laut der Internationalen Arbeitsgemeinschaft für Cannabinoidmedikamente von Spektrum Cannabis importiert. Die einzelnen Sorten werden als Blüten in fünf oder zehn Gramm Dosen abgegeben.

Wilhelm ruft Apotheken in ganz Deutschland an, um an die Blüten zu kommen. In seinem Heimatort in der Region um Hildesheim probiert er es nicht mehr. Als er vor etwa einem Jahr von seinem Arzt erstmals Cannabis verschrieben bekam, ging er in die Apotheke vor Ort. „Die haben mich komisch angeschaut“, erinnert er sich. Eigentlich wollte er ein diskretes Vier-Augen-Gespräch. Doch die neugierigen Mitarbeiter seien nicht abzuhalten gewesen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»

Blisterzentren

Blister 5 wird Multidos»
Politik

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»

AVWL kritisiert Kabinettsbeschluss

Michels: Spahn schwächt die Apotheken»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»
Panorama

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»

Demenzfreundliche Apotheke

Landsberger Apotheker als Frühwarnsystem  »

Spendenaktion

PTA IN LOVE Summer Tour: 4000 Euro für Kinderhospize»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»