Apotheker ohne Grenzen treffen sich in Berlin

, Uhr
Berlin -

Die Mitglieder von Apotheker ohne Grenzen (AoG) treffen sich an diesem Wochenende in Berlin zur Mitgliederversammlung. Dabei ziehen die Pharmazeuten auch Bilanz. 2017 war ein ereignis- und erfolgreiches Jahr, wichtige Einsatzorte sind nach wie vor Haiti und Uganda.

Neben der Präsentation der Bilanz 2017 finden im Rahmen der Mitgliederversammlung Vorstandswahlen statt. Der von den Mitgliedern neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Jochen Schreeck bleibt Vorstandsvorsitzender und wird in der neuen Wahlperiode auch weiterhin unterstützt von Dr. Petra Lange (2. Vorsitzende), Andreas Portugal (Beisitzer), Dr. Thomas Bergmann (Beisitzer), Dr. Ralph Bültmann (Schatzmeister) und Jürgen Funke (Schriftführer). Jochen Wenzel löst als neues Vorstandsmitglied seinen Vorgänger Abraham Dzidonu in der Position als Beisitzer ab.

Auch der Ausblick 2018 wird an diesem Wochenende präsentiert. Schon jetzt steht fest: Es gibt viel zu tun für die Apotheker, die weltweit freiwillig im Einsatz sind. Zu den wichtigsten aktuellen Projekten gehört die Schulung von Apothekenpersonal in Gesundheitszentren des Kibaale-Distrikts.

Dieses Projekt führt AoG seit April 2017 in Kooperation mit der deutschen NGO „Apotheker helfen“ durch. Es ist das erste gemeinsame Projekt der beiden Organisationen. Sie helfen zum Beispiel bei der Fertigstellung des Maisuuka-Gesundheitszentrum, in dem bis zu 100 Patienten täglich versorgt werden können. Es gibt eine Ambulanz und einen stationären Bereich sowie eine Abteilung für Geburtshilfe.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots »
Mehr aus Ressort
Neuer Service „Mitarbeitergesundheit“
Apotheke stellt Gesundheitsmanager ein »
Weiteres
Kriedel: „Er tritt die Motivationsbremse noch weiter durch“
Ärzte rechnen mit Spahn ab: „Grenze des Machbaren weit überschritten“»
„Versuchskaninchen im Gesundheitswesen“
E-Rezept: Ärzte wollen Einführung mit Petition stoppen»
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest»
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots»