FFP2-Erlös: „Bekommen meine Mitarbeiter“

, Uhr

Berlin - Sars-Cov-2 hat den Arbeitsalltag in den Apotheken auf den Kopf gestellt. Maskenabgabe, Abstandsregeln und Plexiglasscheiben sind nur einige Beispiele. „In meiner Apotheke hat die Pandemie die Mitarbeiter sehr beansprucht“, sagt Michael Raber. Als besonderen Bonus spendiert der Inhaber der Sankt Barbara Apotheke in Trier deshalb den gesamten Erlös aus der FFP2-Maskenabgabe seinen Angestellten.

Vor etwa einem Jahr begann Sars-Cov-2, die Abläufe in der Apotheke grundlegend zu ändern. Plötzlich zogen etwa Schutzmasken ins Freiwahlregal ein. „Wir haben sehr früh Stoffmasken bei einer Schneiderei bestellt“, erinnert sich Raber. Rund 10.000 Stück seien verkauft worden. Im Anschluss wurden „deutlich mehr als 1000 Liter“ Desinfektionsmittel hergestellt. Wie in vielen anderen Betrieben versuchten die Mitarbeiter, schnell auf das Virus zu reagieren.

Raber lobt sein Team: „Meine Mitarbeiter ertragen beispielsweise das Maskentragen in der Apotheke klaglos.“ Nie habe es „Murren oder Knurren“ gegeben. Dieses Engagement will er jetzt belohnen: „Wir müssen etwas dafür tun, damit wir Mitarbeiter behalten“, sagt er. Der Aufschlag für Fertigarzneimittel sei nicht so erhöht worden, um mit den Gehältern mitzuhalten. „Mit dem Honorar für die Masken zahlt der Gesetzgeber den Apotheken jetzt etwas dazu und ich wollte mich nicht daran bereichern.“

Der Bonus beinhaltet die Maskenerlöse seit Ende 2020. Das gesamte Team seiner beiden Apotheken erhielten den kompletten Erlös. Der Inhaber will die Einnahmen sammeln und am Ende gleichmäßig auszahlen. „Ich würde mich freuen, wenn eine relevante Summe zusammenkommt.“ Bereits im vergangenen Jahr würdigte Raber die Arbeit seines Teams mit einem Bonus. Zur Anerkennung der zusätzlichen Belastungen von Mitarbeitern in der Corona-Krise waren einmalige Sonderzahlungen in Höhe von maximal 1500 Euro steuerfrei gestellt. Laut einer aposcope-Umfrage wurden Boni in jeder vierten Apotheke gezahlt oder waren vorgesehen.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»