Vertretungen

FBI sucht Apotheker Silvia Meixner, 15.09.2018 09:29 Uhr

Berlin - Das FBI sucht dringend Apotheker. Ideale Bewerber sind im Ruhestand, haben gute Nerven, wollen nicht ständig mit den Enkelkindern in den Zoo und ihr Wissen mit dem Rest der Welt teilen. Bei Interesse sollten sie mit Apotheker Ralf Rausch in Kontakt treten. Er ist der Mann hinter FBI.

Stellen Sie sich vor, Sie müssen zu einer Beerdigung. Aber der Vertretungsapotheker kommt nicht. Sie sitzen auf glühenden Kohlen. Dann rufen Sie einfach beim FBI an. Bei der Personallösungen FBI GmbH kann man mit viel Glück auch last minute einen der Apotheker engagieren. „Diesen Fall hatten wir tatsächlich einmal. Ich wusste, dass wir einen Apotheker in der Kartei haben, der in der Nähe wohnt“, erzählt Rausch. „Ich habe ihn angerufen, gefragt, Karl, wie isset? Er hat geantwortet, dass er schon im Auto sitzt.“ Beerdigungstermin gerettet, Apotheker froh.

Über ein bisschen mehr Vorlauf freuen sich die Experten der Personalvermittlung natürlich. Das Projekt „Senior Pharmacist“ wurde vor fünf Jahren gestartet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg wurde im Jahr 2003 gegründet und vermittelt Fachpersonal in technisch-gewerblichen, kaufmännischen und medizinischen Bereichen. 900 Mitarbeiter erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 35 Millionen Euro. Irgendwann entdeckte man dann auch die Apotheker als Zielgruppe.

„Unsere Idee ist zum Knaller geworden“, zieht Rausch Bilanz. „wir haben derzeit über 25 Senior Pharmacists im Alter zwischen 35 und 70 Jahren in der Kartei. Der Schwerpunkt unserer Vermittlungsarbeit ist derzeit das Ruhrgebiet, wir haben aber auch Apotheker im Norden und Süden. Gerade haben wir einen Exklusivvertrag mit Noweda abgeschlossen, künftig vermitteln wir nur an die rund 9000 Noweda-Apotheken.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Noweda-Zukunftspakt

Mehr Hefte, mehr Apotheken»

Pharmahersteller

Weleda verliert bei Arzneimitteln»

Trockene Haut

Bi-Oil kommt als Gel»
Politik

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»

Gleichpreisigkeit

Laumann will nun doch das Rx-Versandverbot»

Konversionstherapien

„Homo-Heilung“: Spahn will Ärzte bestrafen»
Internationales

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»

Anarchie in der Offizin

Apothekerin hustet Kunden was»
Pharmazie

Prostatakrebs

Darolutamid: Bayer legt positive Daten vor»

Verlust der Erstattungsfähigkeit

Thymiverlan ist nur noch traditionelles Arzneimittel»

Erythromycin-Saft

Eryhexal: Auf „nicht lieferbar“ folgt „außer Vertrieb“»
Panorama

Pillen für Afrika

Pharma-Bande in Hamburg aufgeflogen»

Digitalkonferenz

VISION.A Awards: Jury wählt Shortlist»

Vergiftungs-Informations-Zentrale

Freiburg: Immer mehr Anfragen beim Giftnotruf»
Apothekenpraxis

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»

Arzneimittel oder Lebensmittel?

Melatonin: Rechtslage ungewiss»

Apotheker sollen Ware abholen lassen

Mucosolvan Phyto Complete: Porto zahlt Apotheke»
PTA Live

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Wechselwirkungen mit Lebensmitteln»

LABOR-Debatte

Valentinstag: Auch in den Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Erkältungstipps aus dem Nahen Osten

Gesund werden mit Ölziehen, Nasya und Yoga?»