Falsche Apothekenbotin bestiehlt Rentnerin

, Uhr

Berlin - In Frankenthal ist eine 85-Jährige Opfer einer Trickbetrügerin geworden, die sich als Apothekenbotin ausgegeben hat und so eine große Menge Bargeld erbeutete.

Unter dem Vorwand, Apothekenbotin zu sein und Medikamente liefern zu wollen, verschafft sich die bislang unbekannte Täterin Zutritt zur Wohnung der Rentnerin. Sie verwickelte die 85-Jährige in ein Gespräch; unbemerkt betrat dann eine Komplizin die Wohnung. Erst nachts stellte das Opfer fest, dass 1650 Euro Bargeld aus einem Schrank entwendet wurden.

Die Tat ereignete sich am vergangenen Freitag gegen 16.30 Uhr in der Fichtestraße in Frankenthal; die Polizei sucht Zeugen, die telefonisch (06233/313-0 oder 06237/934-100) oder per E-Mail (pifrankenthal@polizei.rlp.de) Hinweise geben können.

Ältere Menschen werden immer wieder Opfer von Trickdiebstählen, da sie von Tätern oftmals als leichte „Beute“ angesehen werden. Immer häufiger geben sich die Betrüger als Mitarbeiter einer Apotheke aus.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Scharfe Kritik der Länder
Corona-Notbremse passiert Bundesrat»
„Firmen müssen sich nicht wundern“
EU verzichtet auf AstraZeneca und Janssen»
Corona-Hilfsprogramme für Leistungserbringer
BMG: Kein „Schutzschirm“ für Apotheken nötig»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B