Versandapotheken

Zur Rose kauft Medpex APOTHEKE ADHOC, 18.10.2018 07:55 Uhr aktualisiert am 18.10.2018 11:58 Uhr

Berlin - Der DocMorris-Mutterkonzern Zur Rose kauft Medpex. Die Versandapotheke aus Ludwigshafen ist die Nummer 3 am Markt. Der neue Eigentümer hat vor, den „erfolgreichen Wachstumskurs auch künftig mit hohem Tempo fortzusetzen und aktiv an der Marktkonsolidierung mitzuwirken“. Die Rede ist von „sich hervorragend ergänzenden Aktivitäten“, die zusätzliche Wachstumschancen eröffneten. Die Gründer von Medpex werden Aktionäre von Zur Rose.

Der Fokus von Medpex liegt auf rezeptfreien Medikamenten sowie ausgewählter apothekenexklusiver Kosmetik. Der Versender aus Ludwigshafen hat nach eigenen Angaben eine besonders hohe Durchdringung bei jüngeren Kundengruppen mit hoher Kaufkraft. Durch gezielte Investitionen in die Entwicklung einer eigenen IT-Plattform verfüge man über effiziente Prozesse und schnelle Verarbeitungszeiten sowie besonders nutzerfreundliche Mobile- und Webanwendungen, heißt es.

Im Geschäftsjahr 2017 bearbeitete Medpex im Versandhandelsgeschäft rund 3,5 Millionen Bestellungen, gewann circa 800.000 Neukunden und erzielte einen Umsatz von 139 Millionen Euro. In den vergangenen drei Jahren wurde demnach eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von über 25 Prozent erzielt. In diesem und im kommenden Jahr soll es noch keinen Umzug nach Heerlen geben, erst danach ist eine Zusammenlegung der Aktivitäten am dann neuen Logistikzentrum von DocMorris geplant.

Walter Oberhänsli, CEO von Zur Rose, freut sich nach mehreren Monaten der Verhandlung über die Übernahme und die Erweiterung des Teams: „Innerhalb eines Jahres haben wir im Kernmarkt Deutschland inklusive Medpex unseren Marktanteil im Arzneimittelversand von 18 Prozent auf 31 Prozent erhöht. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Management-Team und den Mitarbeitenden von Medpex als Teil unserer Gruppe.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Handelsplattformen

Wort & Bild übernimmt Curacado-Führung»

Generikahersteller

Zentiva holt neuen Geschäftsführer»

Wearable von L‘Oréal

Schweiß-Sensor von La Roche-Posay»
Politik

Lobbyismus

Abgeordnetenwatch kritisiert Schreibtischwechsel»

Arzneimittelskandal

Lunapharm darf weiter nicht importieren»

Antidepressiva

Zoloft: Bundesregierung schützt Broich»
Internationales

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»

OTC-Marketing

Holografie: Fliegende Flaschen in der Offizin»

Entwicklungskooperation

Tilray und Anheuser wollen Cannabis-Bier brauen»
Pharmazie

AMK-Meldung

Lyrica: Reimport mit falscher Stärke»

Insulinpumpensystem

Sicherheitsrahmen für Accu-Chek Insight»

AMK-Meldungen

Wieder Rückruf bei Irbesartan»
Panorama

In Verkehrskontrolle erwischt

Prozess gegen Schlagstock-Apothekenräuber»

DAK-Studie

Erschöpft und müde: Schüler schlafen zu wenig»

Präimplantationsdiagnostik

Kassen sollen Gen-Analyse PID bezahlen»
Apothekenpraxis

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zu viele Nebenwirkungen»

Jour Fixe Liefer- und Versorgungsengpässe

Grippeimpfstoffe hätten reichen müssen»

„Über kurz oder lang wären wir pleite gewesen“

Mutter und Tochter geben Apotheke auf»
PTA Live

Faktencheck

Off-Label-Use: Was ist zu beachten?»

Wechselwirkungen

Immunsuppressivum überdosiert – Apotheke ist gefragt»

Pharmareferentin sucht die große Liebe

„Andere machen Paarship und Tinder, ich gehe zum Bachelor“»
Erkältungs-Tipps

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»

Erkältung

Fünf Tipps gegen Husten»