Weleda: Mehr Feuchtigkeit durch Feigenkaktus

, Uhr

Berlin - Ab August ist eine neue Pflegeserie von Weleda speziell für die trockene Haut erhältlich. Die 24h-Feuchtigkeits-Serie umfasst vier Produkte, die alle Extrakte aus dem Feigenkaktus enthalten. Dieser pflanzliche Inhaltsstoff soll zusammen mit Aloe Vera und Hamamelis-Extrakt die Haut hydratisieren und beruhigen. Weleda nimmt somit eine neue Heilpflanze in das Produktportfolio auf.

Gerade im Sommer neigen viele Menschen zu trockener Haut im Gesicht. Die Ursache ist die vermehrte Sonnenexposition. Der Haut wird Tag für Tag Feuchtigkeit entzogen. Diese soll der Haut durch die neuen 24h-Feuchtigkeit Produkte von Weleda zurückgegeben werden. Das Unternehmen hat eine Serie auf Grundlage des Feigenkaktus entwickelt. Bekannt ist die Pflanze aufgrund ihrer Früchte, die es immer öfter auch in deutschen Supermärkten gibt. Doch auch für die Haut sei die Pflanze gut. Im Kaktus sind Schleimstoffe enthalten, die zusammen mit weiteren Inhaltsstoffen eine intensive, aber leichte Formulierung gegen Trockenheit ergeben, so Weleda.

Die Feuchtigkeitscreme und -fluid enthalten Feigenkaktus. Normale und trockene Haut soll bis zu 24 Stunden mit Feuchtigkeit versorgt werden. Die Inhaltsstoffe sind fähig, Wasser zu binden und wirken somit leicht aufpolsternd. Darüber hinaus kann Wasser besser in der Epidermis gehalten werden. Als lipophile Komponenten sind in der Creme Shea-Butter und Distelöl eingearbeitet. Im Fluid ist Babasusöl enthalten – die Formulierung ist allgemein leichter und eignet sich auch als Grundlage für weitere Pflegeprodukte. Grüne Mandarine, Pfefferminze und Palmarosa sollen für einen frischen Geruch sorgen. Preislich liegen beide Produkte bei 11,95 Euro für 30 ml.

Augengel und Frischespray

Ergänzt werden die beiden Produkte durch ein Augengel und ein Frischespray. Das Augengel beinhaltet keine Kriechöle – es kann somit problemlos bis zum Lidrand aufgetragen werden. Kontaktlinsenträgerinnen müssen keine Schleierbildung befürchten. Zudem verzichtet Weleda bei dem Gel auf Duftstoffe – somit sei das Produkt auch für empfindliche Haut geeignet. Neben dem Feigenkaktus sind Aloe Vera, ein Destillat aus Bio-Hamamelis, Weizenkeimöl und Gurkenextrakt enthalten. Weleda bezeichnet die Formulierung als „Wake-up Call“ für müde Augen. Preislich liegt das Augengel bei 11,95 Euro für 10 Milliliter. Das Feuchtigkeitsspray soll als ergänzendes Produkt fungieren. Weleda gibt an, dass die Haut bis zu zwölf Stunden nach der Anwendung durchfeuchtet wird. Die fettfreie Formel soll die Haut tonisieren und das Hautbild sichtbar verfeinern. Das Spray kommt in einem Pumpzerstäuber zu 100 Milliliter in die Apotheken. Kosten: 10,95 Euro.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»