VISION.A

„Warum sollen Kunden für eine Beratung in die Apotheke kommen?“ Marion Schneider, 08.03.2018 14:39 Uhr

Berlin - Wer bei der Digitalisierung mithalten will, darf seine alten Strukturen nicht einfach in das neue System übertragen, sagt Digitalisierungsexperte Professor Dr. Klemens Skibicki. Mit seiner Firma Profski berät er Unternehmen bei der digitalen Transformation. Am 21. März wird Skibicki bei der Digitalkonferenz VISION.A erklären, warum es bei der Digitalisierung mehr auf den Kopf als auf die Technik ankommt.

„Versucht, die alten Regeln loszulassen!“ Das ist die erste Botschaft, die Skibicki Unternehmen mit auf den Weg gibt. Die meisten Führungskräfte seien keine „Digital Natives“, es falle ihnen schwer zu verstehen, dass die Veränderungen durch die Digitalisierung alle internen Strukturen betreffen. Sie versuchten zunächst, die bestehenden Regeln und Denkweisen auf die neuen Gegebenheiten zu übertragen. Stattdessen sollten sie aber ihre Strukturen an das digital-vernetzte Zeitalter anpassen.

Als Beispiel nennt er die Umstellung vom Links- auf den Rechtsverkehr 1967 in Schweden. Dies erforderte eine Veränderung in den Köpfen und auf den Straßen. Vier Jahre lang wurde die Bevölkerung mit Werbespots, Aufklebern, Bannern und Songs darauf vorbereitet. Dann kam der „Tag H“, die Umstellung auf den Rechtsverkehr (Högertrafik). Man konnte jedoch nicht einfach die alten Straßenmarkierungen und Verkehrszeichen weiter benutzen, alles musste über Nacht auf die neuen Regeln umgestellt werden.

Die Digitalisierung sei eine ganzheitliche Veränderung, sie betreffe jede Abteilung eines Unternehmens. „Ein Chief Digital Officer oder ein Digital Lab in Berlin reichen da nicht“, sagt Skibicki. „Das sind Beruhigungspillen!“ Die eigentlichen Probleme, die Unternehmen an der digitalen Transformation hinderten, seien Angst, Unkenntnis und Probleme, intern neue Kompetenzen aufzubauen. Die gesamte Führungsebene müsse ein Verständnis dafür entwickeln, was die Digitalisierung ausmacht und was die Treiber des digitalen Wandels sind. „Ich sehe allerdings nicht, dass das bei ausreichend vielen deutschen Unternehmen passiert“, beklagt Skibicki.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Uniklinikum Tübingen

CoV-2: Zwei neue Infizierte in Baden-Württemberg»

Coronavirus

Behörde empfiehlt Impfung gegen Keuchhusten und Pneumokokken»

Tirol

Zwei Menschen in Österreich mit Coronavirus infiziert»
Markt

Video-Sprechstunden

Führungswechsel bei Kry»

Desinfektionsmittel und Atemmasken

Coronavirus: Hamsterkäufe und Wucherpreise»

Weiterentwicklung des Berufsbildes

Simons: „Auch eine Dorfapotheke kann innovativ sein“»
Politik

Patientendaten-Schutzgesetz

Kassen fordern eRezept-Pflicht»

Pharmaverbände

BAH: Pick folgt auf Schraitle»

Patientendaten-Schutzgesetz

ABDA fordert TI-Anschluss für Apothekerkammern»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Schleimlöser mit unentdecktem Potenzial

Ambroxol: Hilfreich bei Coronainfektionen?»

Steigende Todesfälle unter Covid-19

Woran sterben die Corona-Opfer?»

AMK-Meldung

Ringbrüche bei Cyclelle und GinoRing»
Panorama

Corona-Pandemie

Preis: Bürger suchen Rat in Apotheken»

Weltweit immer mehr Kranke

Coronavirus-Patient in Göppingen stabil»

Corona-Debatten am HV-Tisch

Apothekenteams werden nervös»
Apothekenpraxis

Köln-Wahn

Coronavirus: Bundeswehr riegelt Stützpunkt ab»

Italien

Apotheken in Corona-Gebieten: Das sind die Regeln»

Coronavirus

95,50 Euro: Atemschutz-Wucher bei Amazon»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Verwechslung ausgeschlossen?

Allergie oder Erkältung: Ähnliche Beschwerdebilder»

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»