Versandhandel

Fünf Apotheken-Optionen für Amazon Patrick Hollstein, 22.08.2017 15:18 Uhr



Amazon komme mit seiner Stärke gerade recht: Dank Logistikinfrastruktur und Erfahrung als Versandhändler könne der Konzern die Lieferung beschleunigen und den Service für die Kunden verbessern. Via Plattform könnten die Prozesse vereinfacht werden: Eine Anweisung an Alexa oder ein Klick auf den Dash-Button – und schon werden fehlende Medikamente nachbestellt. Gleichzeitig könnte der Gigant die Preise und Zuzahlungen deutlich reduzieren. Goldman Sachs geht davon aus, dass der Einstieg von Amazon dem Versandhandel wieder zu Wachstum verhelfen kann und dass über die Plattform und damit verbundene Apps auch die Therapietreue verbessert werden kann.

Auf der anderen Seite gibt es laut Goldman Sachs zahlreiche Herausforderungen, die den Marktzugang erschweren. Neben den regulatorischen Hürden und der fehlenden Möglichkeit der Einflussnahme auf die Rx-Preise wird vor allem der hohe Grad der Konsolidierung genannt. Ohne Kunden kein Volumen, ohne Volumen keine Rabatte, ohne Rabatte keine Kunden, so die schlichte Kalkulation.

Den Bankern zufolge ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich Amazon zunächst mit einem Partner zusammentut, um überhaupt erst einmal ins Geschäft zu kommen und das neue Geschäftsfeld kennenzulernen. Diese Strategie sei bereits erprobt, im Report wird die Kooperation mit Toys‘R‘Us aus dem Jahr 2000 genannt. Amazon könne so rasch an Größe gewinnen und sich bei den Kunden etablieren, gleichzeitig aber Risiken vermeiden, die der Betrieb einer eigenen Apotheke mit sich bringt. Außerdem bekomme der Konzern so Zugriff auf Patientendaten, die er für Zusatzverkäufe und neue E-Health-Angebote nutzen könne.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Packungsdesign

KadeFungin wird blumiger»

Plattformökonomie

Von Wort & Bild zu Curacado zu Pro AvO»

Advantage, Seresto, Droncit

Bayer verkauft Tiergesundheit an Elanco»
Politik

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»

BAH-Gesundheitsmonitor

Schneller in der Apotheke als beim Arzt»

Pharmaindustrie

Julia Richter verlässt BPI»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»

Generikakonzerne

Stada bringt Forsteo-Biosimilar»

Myelofibrose

FDA: Comeback für Fedratinib»
Panorama

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»

Job in Hamburg

Kroatische Kollegin: In Deutschland kann ich noch Apothekerin sein»

Leipzig

Polizei findet Rezeptfälscher – im Gefängnis»
Apothekenpraxis

Neue Gebühren

Apothekerin im Clinch mit der Sparkasse»

OLG begründet Preisfreigabe

Wer Rx-Boni gewährt, darf auch billiger einkaufen»

Zwei Rezepturen am Eröffnungstag

Tag 1 in der eigenen Apotheke: „Der ganz normale Wahnsinn geht direkt los“»
PTA Live

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»