DocMorris-Automat in leerer Apotheke

, Uhr
Berlin -

DocMorris beobachtet Apothekenschließungen ganz genau. Schon mit ihrem Bus hatte sich die niederländische Versandapotheke in dünn besiedelten Regionen in Stellung bringen wollen. Im baden-württembergischen Hüffenhardt will sich die Tochter von Zur Rose jetzt in einer leer stehenden Apotheke einmieten. Ab Sommer sollen Patienten dort über ein Videoterminal beraten werden. Die Arzneimittel sollen aus einem Abholautomaten direkt vor Ort ausgegeben werden.

Bürgermeister Walter Neff wurde Ende 2014 von DocMorris angesprochen und mit der Idee konfrontiert. Damals zeichneten sich die Probleme bei der Suche nach einem Nachfolger für die Apotheke im Ort ab. Nach der Schließung im März 2015 fehle die pharmazeutische Beratung im Ort, sagt Neff. Die Arzneimittelversorgung der rund 2000 Einwohner sei durch Apotheken aus benachbarten Ortschaften sichergestellt.

Die Gemeinde wird die Räume an die Zur Rose-Tochter vermieten. Noch seien aber keine Verträge unterschrieben, so Neff. Geplant ist ein Videoterminal, über das pharmazeutische Fachkräfte von Heerlen aus beraten. Der Automat wird laut DocMorris rund 8000 Packungsplätze sowie einen gekühlten Bereich haben. Ausgegeben werden OTC- und Rx-Präparate. Die Abläufe seien rechtlich geprüft worden, sagt ein Sprecher.

Vor der Abgabe würden die Kunden immer in einer abgeschotteten Kabine beraten. Ein sogenannter Welcome-Manager soll bei technischen Fragen vor Ort helfen. Pharmazeutische Fachkenntnis werde dafür nicht verlangt. Das Pilotprojekt soll im Sommer starten. Weitere Standorte sind laut DocMorris zunächst nicht geplant. „Wir werden bestehenden Vor-Ort-Apotheken keine Konkurrenz machen“, so der Sprecher.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Letzte Hoffnung E-Rezept
Zur Rose verliert Rx-Geschäft »
Namen und Adressen im Netz angeboten
Zur Rose: Kundendaten geklaut? »
Bienen-Apotheken auf drei Plattformen
Essenslieferdienst Wolt bringt Apothekenexklusives »
Mehr aus Ressort
Genossenschafts- statt Privatbank
Neuer Vorstandschef für Apobank »
Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»