Versandapotheken

DocMorris ist umgezogen

, Uhr
Berlin -

Vom Voskuilenweg in die Avantisallee: DocMorris ist umgezogen. Zur Eröffnung des neuen Standorts kamen unter anderem FDP-Parteivize Wolfgang Kubicki, die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und Andrea Galle, Vorstandsvorsitzende der Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK-VBU).

Am neuen Firmensitz im European Business Park Avantis wurde ein Verwaltungs- und Logistikgebäude gebaut. Der Standort umfasst eine Fläche von rund 35.000 Quadratmetern, liegt auf der Grenze und ist für deutsche Kunden zugänglich. Das Gebäude selbst befindet sich laut DocMorris auf der niederländischen Seite. Richtfest wurde im vergangenen Oktober gefeiert. Wie viel der Umzug gekostet hat, wollte eine Sprecherin nicht mitteilen.

Alle 500 Mitarbeiter sind mit umgezogen. Aufträge sollen künftig automatisierter abgewickelt werden. Am alten Standort in Heerlen kommissionierten die Beschäftigten die Mehrheit der Produkte per Hand. Mit dem Umzug will der Versender die Effizienz erhöhen und Kosten senken.

Für DocMorris-Chef Olaf Heinrich ist mit dem Umzug die Erneuerung der Infrastruktur abgeschlossen: „Angefangen bei SAP, über die Logistik bis hin zum neuen Gebäude: Im European Business Park Avantis haben wir die besten Voraussetzungen für weiteres Wachstum und Innovationen. Avantis ist der perfekte Standort für uns.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Verhandlung am Bundessozialgericht
DAK wegen DocMorris-Bonus vor Gericht »
Abmahnung von der Wettbewerbszentrale
Rx-Boni: Zweiter Angriff auf Shop Apotheke »
Konditionen und Online-Rezepte
Apothekerkammer verklagt Gesund.de »
Mehr aus Ressort
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen »
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis »
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen»
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis»
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick»
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»