Versandapotheken

Video-Chat mit DocMorris

, Uhr
Berlin -

Nach dem Apothekenbus kommt der Video-Apotheker: Auf der IT-Messe Cebit will DocMorris gemeinsam mit der Telekom ein neues Format für die pharmazeutische Beratung vorstellen: Per App sollen Kunden nicht nur ihr persönliches Konto pflegen und ihre Medikation überprüfen, sondern auch mit einem Apotheker chatten können.

Das Pilotprojekt startet im Rahmen der Cebit, bei der sich die Versandapotheke erstmals mit einem Stand und zwei Apothekern präsentiert. Das neue Format wird am 11. März von DocMorris-Strategiechef Max Müller und Dirk Backofen, Marketingleiter der Telekom Deutschland, vorgestellt.

Die Idee ist nicht neu: Bereits im Apothekenbus sollten sich Kunden in einer Kabine per Videokonferenz beraten lassen können. Das Format sei professioneller geworden, sagt ein Sprecher. Mehr wird bis zur Präsentation der App nicht verraten.

Die Telekom hatte schon beim Apothekenbus die Technik für die Konferenzschaltung geliefert. Mit der Aktion wollte der Konzern laut eigenen Angaben zeigen, dass auch in ländlichen Gebieten eine „exzellente Mobilfunkversorgung“ gewährleistet werden kann. Das pinke Logo war auf dem Fahrzeug nicht zu übersehen. Pläne für eine Fortsetzung gebe es derzeit nicht,hieß es damals.

DocMorris-Chef Olaf Heinrich findet, dass eine App auch für ältere Menschen eine Lösung sein kann. Bereits im „politischen Manifest“ hatte die Versandapotheke sich für „unkonventionelle Lösungen“ ausgesprochen, um Versorgungslücken zu schließen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
Dr. Wolff bringt Creme gegen Hyperhidrose
Axhidrox: Mit Glycopyrroniumbromid gegen das Schwitzen »
Mikronährstoffe für Knorpel und Knochen
Orthomol: Arthroplus wird Chondroplus »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Praxen erhalten Erstattung
2300 Euro für Konnektorentausch»
Hackerkollektiv „Zerforschung“
Datenpanne bei Doc Cirrus»
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Nur drei von 21 Pasten können empfohlen werden
Kinderzahnpasta: Enttäuschung auf ganzer Linie»
Infektionskrankheiten mittels Bakteriophagen bekämpfen
Antibiotikaresistenz: Phagentherapie könnte helfen»
Kühlkette für mindestens 60 Stunden
Cube: Kühlbox für lange Flugreisen»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Nur noch Stehbetten im Notdienst»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»