Kommentar

Versandapotheken: Das große Fressen Patrick Hollstein, 21.09.2017 10:59 Uhr

Berlin - Es herrscht Goldgräberstimmung. Investoren haben erkannt, dass sich mit Versandapotheken auf absehbare Zeit zwar kein Geld verdienen, aber eine Wachstumsstory erzeugen lässt. Für die deutschen Versender ist das Geschäft schwieriger geworden, seit DocMorris und Shop-Apotheke nach ihren Börsendebüts so massiv aufs Gaspedal treten. Fressen oder gefressen werden, lautet die Devise.

Seit ungefähr zwei Jahren gehen die Buchprüfer bei den Versendern ein und aus. Hedgefonds, Werbekonzerne und Strategen haben die Branche für sich entdeckt – Aponeo (Marcol), Vitalsana (Ströer) und Sanicare (Arvato) sind einige Beispiele. Selbst chinesische Investoren sollen bereits vorstellig geworden sein. Nicht zuletzt die Börsengänge von Shop-Apotheke und Zur Rose haben den Beweis geliefert, dass der Apotheken- am Finanzmarkt angekommen ist.

Der alte Grundsatz, dass sich im deutschen Apothekenmarkt kein Geschäft skalieren lässt, gilt nicht mehr. Von Holland aus ist alles möglich, wer weniger Compliance-getrieben ist, kann sich auch auf ein Modell vor Ort einlassen. Über Dienstleistungs-, Lizenz-, Marketing- und Beraterverträge lassen sich Gewinne abschöpfen, bevor sie anfallen.

Apothekerkammern und Aufsichtsbehörden haben die Waffen gestreckt. Vor dem Kapital hinter den Versandapotheken verschließt die Standesvertretung die Augen, seit das Bundesverwaltungsgericht die Klage des Magdeburger Apothekers Gert Fiedler als unzulässig abgewiesen hat. Dass kein weiterer Prozess auf einem anderen Rechtsweg angestrengt wurde, um das Fremdbesitzverbot zu verteidigen, lässt nur eine Auslegung zu: Bloß keinen Präzedenzfall schaffen. So wie bei Strohmannverträgen und anderen Konstrukten, die an den Grundfesten des deutschen Apothekenwesens rütte

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lungenkrankheit

Angst vor Coronavirus: Ansturm auf Atemmasken»

Ärzte-Portal statt Athina

AMTS: AOK Nordost erteilt Apothekern Abfuhr»

Verschreibungspflicht

Stada kritisiert Rx-Switch für Hoggar»
Politik

Anhörung im Petitionsausschuss

Bühler vs. Spahn: Showdown nach Stoppuhr»

Petitionsausschuss

Bühlers Auftritt in Bildern»

RxVV-Petition

Bühler im Petitionsausschuss: Der Live-Ticker»
Internationales

40 Prozent Beitragserhöhung

Apotheker sollen Kammer vor Pleite retten»

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»
Pharmazie

Tödliche Lungenkrankheit

Faktencheck: Coronavirus „2019-nCoV“»

Autoimmunerkrankungen

Morbus Basedow: Tepezza gegen Augenschäden»

Zu alt für Doxylamin/Diphenhydramin

Schlafmittel: Einmal den Ausweis bitte!»
Panorama
Spahn sieht Deutschland gut vorbereitet Coronavirus: Immer mehr Länder starten Evakuierung»

Coronavirus-Pandemie

Spahn: Deutschland ist gut vorbereitet»

TV-Tipp

ARD-Doku zu Homöopathie: „Die Macht der Kügelchen“»
Apothekenpraxis

Wartungsarbeiten

Securpharm-Ausfälle möglich»

Reimporteur konnte nicht liefern

Trotz Defektgeständnis: AOK retaxiert Apotheken»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Einbruch bei Bühler: Alle Gutachten weg!»
PTA Live

Erster Ringversuch 2020

Betametason-17-valerat in Unguentum leniens»

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»
Erkältungs-Tipps

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»