Zusatzgebühren für „Fremdkonnektoren“

TI-Anschluss: Wettbewerb auf Kosten der Apotheken? Tobias Lau, 10.08.2020 09:47 Uhr

Berlin - Der verpflichtende Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI) gehört ohnehin nicht zu den Lieblingsprojekten der meisten Apotheker. Als wäre der Frust über die Umsetzung der politisch verordneten Digitalisierung noch nicht genug, sind immer mehr Apotheker wütend auf die IT-Häuser: Denn wer sich nicht für den Konnektor seines Warenwirtschaftsanbieters entscheidet, dem drohen saftige Zusatzkosten für den Anschluss von Fremdkonnektoren – dabei sind die weißen Kästen komplett standardisiert. Der Vorwurf: Die IT-Häuser treiben ihren Wettbewerb auf Kosten der Apotheker. Doch ist da etwas dran? Und wie viel müssen Apotheken zusätzlich berappen, wenn sie bei der Konkurrenz buchen?

Bisher war der Markt für Apotheken-IT recht überschaubar: Eine Handvoll großer Anbieter teilte sich den Kuchen, Verschiebungen von Marktanteilen fanden eher in kleinen Schritten statt. Doch der Digitalisierungskurs von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat Schwung in den Markt gebracht. Jede Apotheke muss künftig in der Lage sein, in die TI zu kommen, um die vorgeschriebenen Fachdienste und -anwendungen zu nutzen. Plötzlich steht da ein ganz neuer Kuchen: Die Softwarehäuser kämpfen darum, ihre TI-Pakete samt Konnektor und Kartenterminals sowie der zugehörigen Serviceleistungen unters Volk zu bringen. Und als würde der neue Wettbewerb nicht reichen, hat sich auch noch ein neuer Konkurrent in den Markt geschlichen, der mit einem alternativen Anbindungskonzept ein gar nicht so kleines Stück vom neuen Kuchen abhaben will.

Nun ist es natürlich naheliegend, den Konnektor bei dem Haus zu bestellen, dessen Warenwirtschaftssystem man nutzt. Verpflichtend ist es jedoch keineswegs und die meisten Apotheker vergleichen entweder das Angebot ihres Warenwirtschaftsanbieters mit dem der großen Konkurrenzhäuser, sei es Noventi, Compugroup Medical (CGM), Pharmatechnik oder ADG. Oder aber sie liebäugeln gar damit, sich den Konnektor nicht in die Offizin zu stellen, sondern auf das zentral gehostete Modell des Neueinsteigers Red Medical zu setzen. „Am Ende entscheidet die Apotheke, welche Lösung die Beste für sie ist, dies beinhaltet auch die Antwort auf die Frage, für welchen Konnektor sich die Apotheke entscheidet“, erklärt Pharmatechnik dazu auf Anfrage. Doch ganz so einfach ist es eben nicht.

Denn viele Apotheker fühlen sich verschaukelt: Bei manchen Anbietern drohen ihnen beinahe vierstellige Anschlussgebühren, falls sie sich entscheiden, den Konnektor eines Konkurrenten zu kaufen. Dabei unterliegen Warenwirtschaftssysteme und TI-Equipment identischen Spezifikationen, die von der Gematik zentral festgelegt wurden. Es steht also die Frage im Raum, ob die Höhe der Zusatzkosten verhältnismäßig ist. Und die wird zunehmend auch an die Standesvertreter herangetragen. „Bei der Apothekerkammer mehren sich die Anfragen zur TI-Anbindung, und zwar nicht nur zum Termin für die Freischaltung der Kartenanträge, sondern auch bezüglich des Anschlusses von in- oder extern stationierten Konnektoren“, sagt Berlins Kammerpräsidentin Dr. Kerstin Kemmritz. „Einige Kolleginnen und Kollegen beschweren sich regelrecht über die Kosten. Anscheinend lassen Information und Kommunikation mancher Anbieter derzeit in dieser Hinsicht durchaus zu wünschen übrig.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Zuverlässig -80 Grad

Ultra-Tiefkühlschränke: Optionen für die Lagerung»

Notfall-Zulassung in Großbritannien

Biontech erhält erste Zulassung für Corona-Impfstoff»

180 PCR-Ergebnisse in 30 Minuten

Medsan:„PCR-Tests geben auch Auskunft über das Anteckungsrisiko“»
Markt

Produkte sollen sichtbarer werden

Movicol-Hersteller Norgine plant OTC-Offensive»

Sonderrechte für Pharma-Logistiker

Trans-o-flex versorgt Notfallversorger»

Erst Expresslieferung, dann Amazon?

Apo-Discounter: „Nur die Hälfte der Apotheken wird überleben“»
Politik

Helfer dringend gesucht

Impfzentren: Berlin zahlt Mindestlohn»

Corona-Impftstoff

Laschet: Keine Sekunde Verzug beim Impfen»

Nordrhein-Westfalen

Masken-Politikum: Laschets van-Laack-Connection»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Studie zur Verordnung von ADHS-Medikamenten

ADHS: Kinder kriegen weniger Ritalin – Erwachsene dafür mehr»

Zauberpilze gegen Depressionen

Psilocybin: Besserung innerhalb eines Tages»

Chargenüberprüfung

Riboirino: Weiße Verunreinigung am Flaschenhals»
Panorama

Berlin

Technoclubs werden Testzentren»

Corona-Schutzmaßnahmen

Warteschlange turnt Kunden ab»

Nachtdienstgedanken

Der alljährliche Kalenderwahn – oder nicht?»
Apothekenpraxis

adhoc24

100 Apotheken für den Impfstoff / „Verbund starke Apotheke“ / Weihnachtsgeschäft adé»

Corona-Massenimpfung

Apotheker zweifelt an Tiefkühlimpfstoff»

Corona-Kontaktbeschränkungen

Weihnachtsgeschäft: Apothekenteams sind skeptisch»
PTA Live

Arbeitsrecht

Keine Corona-Impfung, kein Handverkauf?»

Rheinland-Pfalz

Aufruf für Impfzentren: Kammer sucht PTA und Apotheker»

Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt»
Erkältungs-Tipps

Allergien sind Türöffner

Sorgen-Trio Allergie, Erkältung und Corona»

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»