Shop-Apotheke liefert am selben Tag

, Uhr

Bepanthen nicht lieferbar? Immerhin war das Produkt auf der Website als „sofort lieferbar“ gekennzeichnet. Auch in der Hotline wollte man dies nach einem kurzen Blick in die Bestände nicht bestätigen. Auch eine Bestellung im regulären Versand ging anschließend ohne Probleme durch und wurde zwei Tage später ausgeliefert.

Im zweiten Anlauf am folgenden Tag klappte es dann auch mit der Now!-Bestellung. Im Warenkorb landete diesmal Ibu-Ratiopharm. Um 21.34 Uhr lieferte der Kurierdienst die Ware unter der angegebenen Lieferadresse in Duisburg ab.

Aponeo bietet mit dem Service „Berlin Express“ bereits seit September 2013 eine Abendzustellung an. Kunden in der Hauptstadt sowie in Potsdam erhalten die mit einem entsprechenden Symbol gekennzeichneten Produkte zwischen 19 und 22 Uhr, wenn sie bis 12 Uhr werktags bestellen. Der Service kostet 6,95 Euro. Zum Start kooperierte Aponeo mit DHL, mittlerweile fährt auch hier Liefery die Ware aus. Neuerdings können Kunden, die nicht für den Expressdienst in Frage kommen, eine sogenannte Order-Priority dazu buchen: Mit der „bevorzugten Bestellabwicklung“ ist das Paket laut Aponeo durchschnittlich einen Tag früher beim Kunden. Die schnellere Bearbeitung kostet 1,99 Euro; derzeit liegt der Angebotspreis bei 99 Cent.

Prominestes Beispiel für einen Expresslieferdienst ist Amazon Prime Now. Seit Mai 2017 bietet die Bienen-Apotheke am Laimer Platz von Michael Grintz eine Zustellung innerhalb kürzester Zeit an. Die Päckchen werden in eine Prime-Tüte verpackt und bereits 15 Minuten später von einem Fahrer des Internetkonzerns abgeholt. Dieser bringt die bestellten OTC-Arzneimittel oder Freiwahlprodukte dann zum Kunden. Kunden haben montags bis samstags von von 8 bis 24 Uhr die Option, eine Lieferung innerhalb einer Stunde oder eine Lieferung innerhalb eines 2-Stunden-Fensters zu wählen. Die Versandkosten liegen bei 7,99 Euro beziehungsweise 4,99 Euro. Nach dem Ausstieg der übrigen Partner bei Prime Now ist die Bienen-Apotheke der letzte verbliebene Partner des US-Konzerns.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Plattform verspricht Arzneimittel in 30 Minuten
Gründer spielen Express-Apotheke»
Premiere bei Eucerin
Run auf Adventskalender»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»