Versandapotheken

Aponeo: Abendzustellung überall APOTHEKE ADHOC, 06.07.2016 09:02 Uhr

Berlin - Eine natürliche Schwachstelle von Versandapotheken ist die Übergabe der Arzneimittel. Weil die Päckchen nicht beim Nachbarn abgegeben werden sollen, kann die Zustellung zu Verzögerungen der Versorgung führen. Der Berliner Versender Aponeo bietet seinen Kunden in Kooperation mit DHL neuerdings an, Pakete am Abend zur Wunschzeit auszuliefern. Bislang konnten nur Kunden in Ballungsgebieten auf diese Leistung zugreifen.

Die sogenannte Zeitfensterzustellung gilt künftig für alle Kunden von Aponeo. Die Deutsche Post hat den Service seit kurzem im Portfolio. Die Versandapotheke von Konstantin Primbas bietet laut eigenen Angaben die terminierte Lieferung als erster Versender an. „Der Kunde muss den Takt bestimmen, wann seine Pakete zu Hause ankommen, nicht der Händler oder der Paketfahrer“, so Primbas.

DHL stellt Sendungen auf Wunsch zwischen 18 und 20 sowie 19 und 21 Uhr zu. Der Service sei besonders für Versandapotheken interessant, sagt eine Unternehmenssprecherin. Die Shopbetreiber müssten die Lieferoption bei DHL explizit beantragen. Geschäftspartner zahlten für die Zeitfensterzustellung pro Sendung 3,99 Euro zusätzlich zum individuell vereinbarten Grundpaketpreis.

Welche Gebühr die Shopbetreiber von den Endverbrauchern verlangten, hänge von den Unternehmen selbst ab. Bei Aponeo fallen nach eigenen Angaben für die Abendzustellung keine zusätzlichen Kosten an. Kunden zahlen die Standard-Lieferkostenpauschale, die bei einem Bestellwert unter 29 Euro bei 3,95 Euro liegt.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Digitalisierung

Per Clickdoc zu Arzt und eRezept»

Windel-Dermatitis

Apotheker-Popo-Creme bis New York verschickt»

Skonto und Rabatt

Wegen TSVG: Großhändler passen Konditionen an»
Politik

Landapotheken

„Die sächsischen Apotheker dürfen die Sozialministerin auf ihrer Seite wissen“»

ACAlert zur Europawahl

Apotheker wollen keine Gesundheits-EU»

ACAlert zur Europawahl

Inhaber lieben die CDU»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Vaginalatrophie in der Menopause

Intrarosa: Theramex bringt DHEA-Zäpfchen»

Krebsmedikamente

Bavencio gegen Nierenzellkarzinom»

Neue Warnhinweise in den USA

Zopiclon & Co: Lebensgefährliches Schlafwandeln»
Panorama

Nachtdienstgedanken

„Sie haben doch genug davon“»

Mit Kreativpreis ausgezeichnet

Apotheke erklärt Erfolgsrezept»

Werbekampagne

eRezept: Apotheker kapern DocMorris-Plakat»
Apothekenpraxis

Charly im Einsatz

Apotheker testet Beratungs-Roboter»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Spahn-Lauterbach-Komplex»

Pharmazeutische Bedenken

Sonder-PZN: TK will Apotheker sprechen»
PTA Live

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»

Nebentätigkeit

PTA und Bauchtanz-Lehrerin»

Zeckenbisse

Fresh-up: Borreliose»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»

Heilpflanzenportrait

Mariendistel: Ein Alleskönner für die Verdauung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»