Alter Ofen bremst Aponeo

, Uhr

Berlin - Bei Bauarbeiten in Berlin wurde ein Massengrab aus dem 19. Jahrhundert entdeckt. Ganz so schlimm hat es die Versandapotheke Aponeo nicht getroffen. Doch bevor das neue Logistikzentrum errichtet werden kann, müssen noch einige Steine aus dem Weg geräumt werden, genauer gesagt: Antiquitäten. Bei den Bauarbeiten in Rudow bei Berlin wurde ein Ofen aus der Bronzezeit entdeckt.

Wirklich überraschend kam der historische Fund nicht: Schon bei den Bauarbeiten auf dem benachbarten Schulgelände sei das der Fall gewesen, berichtet Hartmut Deiwick, kaufmännischer Leiter bei der Versandapotheke.

Für Aponeo ist der Vorfall trotzdem ärgerlich: Jetzt sind die Archäologen vor Ort, die Baugenehmigung wurde nicht erteilt. Entsprechend kann auch die Anlage für das Logistikzentrum mit einer Fläche von 8000 m² nicht in Auftrag gegeben werden. Der eigentlich für Mitte 2017 geplante Start wird sich um mindestens ein Jahr verschieben.

Finanziell wird Aponeo beim Expansionskurs von dem britischen Finanzinvestor Marcol unterstützt, der beim neu gegründeten Logistikdienstleister Pharmahera eingestiegen ist. Pharmahera fungiert als Großhandel, der – nach dem Vorbild von Apotheke Zur Rose und Zur Rose Pharma – als Dienstleister aktiv werden soll. Die anonymisierten Aufträge werden weitergeleitet, von Pharmahera fertiggestellt und an Aponeo zurückgeschickt. Dort werden die Bestellungen verpackt und mit der Adresse des Empfängers versehen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Neue Partner für Shop Apotheke
Same Day Delivery mit Lücken »
Mehr aus Ressort
Hersteller kritisiert soziales Netzwerk
Facebook schaltet Vagisan-Seite ab »
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»