Zwei Apotheker liefern für Shop Apotheke

, Uhr
Berlin -

Die Shop Apotheke weitet ihr Angebot der Abendlieferung aus. Kunden in München, Augsburg und Stuttgart sowie in Berlin können sich ihre Bestellungen seit kurzem noch am selben Tag zustellen lassen. Möglich macht dies eine Kooperation mit zwei Apothekern vor Ort.

Das Konzept „Shop Apotheke Now!“ gibt es seit knapp zwei Jahren. Kunden in Teilen von Nordrhein-Westfalen – Raum Köln, Raum Ruhrgebiet, Raum Düsseldorf – erhalten ihre Ware noch am selben Abend. Vom Standort in Venlo aus werden die Pakete per Expresskurier gebracht.

Um den Service auch überregional anbieten zu können, braucht der börsennotierte Versender Partner vor Ort. Die hat man Ende vergangenen Jahres offenbar gefunden: Zwei Pharmazeuten machen bei „Shop Apotheke Now!“ mit: Manfred Weyerer mit der West-Apotheke in Fürstenfeldbruck und Martin Stahn mit der Spielberger-Apotheke in Berlin Spandau.

Das Prinzip ist einfach: Kunden im entsprechenden PLZ-Bereich können ab einem Einkaufswert von 15 Euro wählen, ob sie die Ware noch am selben Abend geliefert haben wollen. Die West-Apotheke deckt die Liefergebiete München, Augsburg und Stuttgart ab – hier ist die Same-Day-Zustellung „für kurze Zeit“ sogar kostenlos. In Berlin kommt die Ware von der Spielberger-Apotheke, hier fallen – wie auch bei Shop-Apotheke in NRW – 4,99 Euro an. Kunden des Vorteilsprogramms RedPoints zahlen 2,99 Euro.

Die Bestellung muss bis mittags eingehen, dann wird die Ware zwischen 18 und 23 Uhr zugestellt. Die West-Apotheke gibt heute allerdings als nächstmöglichen Liefertermin erst den morgigen Donnerstag an.

Die Bestellung wird dann von der „Partner-Apotheke“ ausgeführt – und zwar zu deren jeweiligen Konditionen. So kann es sein, dass es im Bestellvorgang noch eine Preisanpassung gibt. Es gelten die AGB der jeweiligen Apotheke; über denen das Logo von „Shop Apotheke Now!“ zu finden ist. Geliefert wird im Auftrag von Shop Apotheke über Fahrer von Angel, einem Logistikprojekt des Spediteurs Fiege aus Greven.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Letzte Hoffnung E-Rezept
Zur Rose verliert Rx-Geschäft »
Namen und Adressen im Netz angeboten
Zur Rose: Kundendaten geklaut? »
Bienen-Apotheken auf drei Plattformen
Essenslieferdienst Wolt bringt Apothekenexklusives »
Mehr aus Ressort
Corona-Impfungen in Apotheken
Noventi: Impf-Termine mit Zava-Beratung »
Weiteres
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Entschädigungsanspruch
Kein Booster, kein Geld»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»