Versandapotheke als Plattform

30 Partner: Shop Apotheke wird Marktplatz

, Uhr
Berlin -

Shop Apotheke hat diese Woche seinen Markplatz gelauncht – mit gut einem Jahr Verspätung. Angeboten werden zunächst „20.000 neue Produkte von über 30 sorgfältig ausgewählten und geprüften Anbietern“.

Anders als DocMorris hat Shop Apotheke nicht das Ziel, eine größere Anzahl an Partnerapotheken auf die Website zu holen. Man wolle gerade so viele Partner nehmen, wie für die taggleiche Auslieferung erforderlich sei, sagte CEO Stefan Feltens schon vor zwei Jahren. Nur für besondere Kategorien, in denen man sich nicht kannibalisiere, sollten externe Händler aktiv werden können.

Diesem Konzept ist Shop Apotheke treu geblieben. So gibt es Angebote von Partnern beispielsweise im Bereich von Sanitätsartikeln. Auch auf Marktplatzprodukte können die Kund:innen Redpoints aus dem Vorteilsprogramm sammeln. Arzneimittel werden dagegen nur von Shop Apotheke angeboten – außer in Postleitzahlen, wo eine Lieferung über Partnerapotheken noch am selben Abend möglich ist.

Eigentlich sollte der Marktplatz bereits vor einem Jahr an den Start gehen. Das Angebot soll nun zügig ausgebaut werden: „In naher Zukunft werden bis zu 50.000 neue Produkte auf dem Markplatz in Deutschland verfügbar sein“, kündigt Shop Apotheke an. Darüber hinaus sei schon im nächsten Jahr geplant, das Marktplatzangebot in weitere Länder auszurollen und die Anzahl der Produkte und Partner in allen Ländern signifikant zu erhöhen.

Reichweite und Skalierbarkeit

„Die deutlich größere Produktauswahl führt generell zu einer deutlich größeren Reichweite und Skalierbarkeit der Shop Apotheke Plattform“, argumentiert der Versender. Das Marktplatzmodell habe das Potenzial, „den steigenden Kundenanforderungen noch besser gerecht zu werden und die Strategie des Unternehmens – von einem reinen Online-Händler zu Europas führender kundenzentrierter E-Pharmacy-Plattform – weiterzuentwickeln“.

Dazu Patrick Schneider, Executive Director Marketplace & Same-day-Service: „Das direkt in unsere bestehende Shop-Apotheke-Plattform integrierte neue Marktplatzangebot bringt sowohl für unsere Kund:innen als auch für unsere externen Partner zahlreiche Vorteile mit sich. Dank des neuen Marktplatzes bieten wir unseren KundInnen eine wesentlich größere Auswahl an Produkten rund um ihre Gesundheit. Unsere ausgewählten Partner profitieren dabei von unserem großen Kundenstamm mit einer hohen Kundenbindung sowie von unserer benutzerfreundlichen Technologieplattform.“

Kontinuierlich neue Partner

Feltens ergänzt: „Alle Drittanbieter für unseren neuen Marktplatz werden sorgfältig geprüft, bevor sie in das Marktplatz-Angebot aufgenommen werden. Die skalierbare Plattform-Technologie ermöglicht es uns, unser Produktangebot und die Anzahl der Partner kontinuierlich weiter auszubauen sowie neue Kategorien hinzuzufügen – all dies unter Beibehaltung der gewohnten Qualität und Services.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
US-Konzerne als Interessenten
Zur-Rose ein Übernahmekandidat? »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Namensänderung bei Janssen-Impfstoff
Jcovden: Apotheken können aufklären»
Antikörper dockt an Spikeprotein an
Corona: Universalwaffe gefunden?»
Falsche Werbung und obskure Siegel
Die kleinen Sünden der Krankenkassen»
Empfehlungen für alle Altergruppen
Lauterbach will klare Impfbotschaft»
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Eine seltene Genmutation erweist sich als Glücksfall.
Weiterer Patient von HIV geheilt»
Antibakterielle Wirkstoffe beeinflussen Antikörper
Antibiotika: Immunantwort bei Babys geschwächt»
Möglicher Zusammenhang zwischen Endometriose und Schlaganfall
Endometriose: Kardiovaskuläres Risiko»
Abgeschlagenheit, Konzentrationsstörungen, Appetitlosigkeit
Long Covid: Kinder leiden nach Infektion»
Sorge um Halteplätze und Teststelle
Apothekerin ärgert sich über Imbisswagen»
Falsche Bescheinigungen gegen Geld
Mutter stiftete Arzt zur Straftat an»
Startschuss für die Influenzasaison 2022/23
Seqirus beginnt mit Auslieferung der Grippeimpfstoffe»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»