Prime-Partner springen ab

Geringe Nachfrage: Rossmann kündigt Amazon APOTHEKE ADHOC, 15.04.2019 17:02 Uhr

Berlin - Die Drogeriekette Rossmann beendet ihr Projekt mit Amazon. Juniorchef Raoul Roßmann sagte der Süddeutschen Zeitung (SZ), „dass diese spezielle Art der ultraschnellen Zustellung nach Bestellung von unseren Kunden nicht nachgefragt wird“.

Seit 2017 konnten sich Kunden in Berlin und München über „Prime Now“ rund 5000 Artikel aus dem Rossmann-Sortiment bestellen und sich innerhalb einer Stunde liefern lassen. Alternativ konnten Wunschtermine innerhalb eines Zeitfensters von zwei Stunden angegeben werden. Das Sortiment umfasst Haushaltsartikel, Kosmetik-Produkte sowie Babyprodukte und Lebensmittel.

Doch damit soll Mitte des Jahres Schluss sein. „Die Kunden gehen lieber in die Märkte und wollen keinen Aufpreis zahlen, um sich die Sachen ins Büro liefern zu lassen“, so Roßmann gegenüber der SZ. Sein Unternehmen habe gelernt, die Onlinelogistik effizienter zu gestalten. Er glaubt jedoch gar nicht, dass seine Kunden künftig nur noch online shoppen werden. „Einkaufen gehen hat Vorteile. Wir sind bei Auswahl, Verfügbarkeit und Erreichbarkeit besser als der Onlinehandel. Anders als bei den Textilanten gibt es bei uns keinen Grund, nicht zu uns kommen.“ Der Onlinehandel werde zwar auch in der Branche der Drogeriemärkte wachsen, „aber nicht so dynamisch wie anderswo“.

Amazon bestätigte dem Bericht zufolge das Ende der Zusammenarbeit mit dem Dienst „Prime Now“. Parallel muss der US-Internetriese weitere Abgänge verzeichnen: Die Lebensmittelkette Feneberg ist ebenfalls ausgestiegen, Basic verabschiedete sich bereits 2018. Kochhaus ist mittlerweile in der Insolvenz.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

Letzte Chance: Bewerbungsfrist für VISION.A Awards verlängert»

Sportsponsoring

Noventi Open für weitere drei Jahre»

Rahmenvertrag

7 Millionen Euro: Kohl verliert gegen DocMorris»
Politik

LAK Hessen

Funke als Kammerpräsidentin wiedergewählt»

Abgeordneter zur Bühler-Petition

„Die Zahl ist beeindruckend – aber nicht überraschend“»

TGL Nordrhein und Adexa einigen sich

Tarifvertrag für Filialleiter, +3 Prozent für alle»
Internationales

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»

Großbritannien

Einbrecher wollen Arzneimittel klauen – und vergiften sich»

Neue Viruserkrankung

Unbekannte Lungenkrankheit in China»
Pharmazie

Bericht

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika»

Omega-3-Präparate

Zodin nicht mehr auf Rezept»

AMK-Meldung

Missbrauchspotenzial: Cannabis in der Apotheke»
Panorama

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Zahnarzt wegen falscher Picassos vor Gericht»

Landgericht Flensburg

Kassenbetrug und Drogenhandel: Apotheker und Arzt vor Gericht»
Apothekenpraxis

Apothekenregister

Betriebserlaubnis: Apotheker schreibt an Spahn»

Undine-Apotheke Neukölln

Religiöse Bedenken: Apotheker darf Pille danach verweigern»

RxVV-Petition

Bühler: ABDA verweigert Unterstützung»
PTA Live

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»

Ab 2023 in Kraft

PTA-Reform im Bundesgesetzblatt»

Künstlerin, Fitness-Ass und PTA

„Einfach machen!“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»

Kostenübernahme

Erstattungsfähigkeit von pflanzlichen Arzneimitteln»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Mandeln und Polypen»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»