Verwaiste Freiwahl, Flaute am HV

Rezessionsangst in der Apotheke , Uhr

Berlin - Bislang zählten die Apotheken in der öffentlichen Wahrnehmung zu den Gewinnern der Corona-Krise. Doch auf den Boom folgte der Einbruch – noch heute fehlen viele Chroniker in der Offizin, weil sie sich im März mitunter für ein halbes Jahr eingedeckt haben. Die Rückkehr zur Normalität ist ungewiss – viele Apotheker sehen, dass sinkende Kauflaune und soziale Distanz zu Einbrüchen in ganzen Segmenten in Sicht- und Freiwahl führen könnten. Eine aktuelle aposcope-Studie zeigt: Die Krise könnte den gesamten Apotheken- und Pharmamarkt dramatisch verändern. Dazu sprechen wir ab 12.30 Uhr live mit Jörg Wieczorek, Vorsitzender des Bundesverbands der Arzneimittelhersteller (BAH).

Die Corona-Krise macht auch vor den Apotheken nicht Halt. Weniger Kunden, dafür mehr Aufwand und höhere Kosten: Dies sind nur einige der negativen Auswirkungen der Pandemie, die das Geschäft von 60 bis 70 Prozent der Apotheken belasten – und die wohl auch in den kommenden Monaten dominieren werden: Die Hälfte der von aposcope befragten Apothekeninhaber rechnet damit, dass sich die Krise mindestens bis Mitte 2021 auf ihren Betrieb auswirken wird. Für jeden Fünften (21 Prozent) wird die Krise sogar bis 2022 spürbar sein.

Doch es sind nicht nur die akuten Nachwehen der Ausgangsbeschränkungen, die den Apothekern Probleme machen. Auch die sinkende Kaufkraft und den Wandel im Konsumverhalten sehen drei von vier Befragten mit großer Sorge.

Denn Fakt ist: Viele Kunden halten ihren Apothekenbesuch so kurz wie möglich; die Maximalzahl an Personen, gleichzeitig in der Offizin sein dürfen, macht einen Bummel durch die Freiwahl oft unmöglich. Auch andernorts will sich mit Mundschutz bei den Kunden einfach keine Einkaufslaune einstellen – anders als vielleicht in Elektromärkten dürfte sich aber der Effekt der Mehrwertsteuersenkung in der Apotheke kaum spürbar sein.

Entsprechend gehen 74 Prozent davon aus, dass sich die Folgen von Corona in den kommenden sechs Monaten negativ auf die Freiwahl auswirken. Doch auch den OTC-Bereich sehen zwei von drei Befragten kritisch: Hier befürchten sie drastische Rückgänge insbesondere bei den sonst so gefragten Erkältungsmitteln – schon im Frühjahr hatten Kontaktbeschränkungen und Hygienemaßnahmen zu geringeren Ansteckungszahlen geführt. Stattdessen wird sich die Nachfrage den Befragten zufolge deutlich verschieben.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Neue Teststrategie

Sachsen: Verband schlägt zentrales Meldesystem für Corona-Tests vor»

Abgabe an Laien eingestellt

Apotheker lenkt ein: Profitest nur für Profis»

Corona-Impfstoff

Novartis produziert für Curevac»
eRezept

Plattform gegen Amazon

Gesund.de fordert Mindeststandard von Apotheken»

Eingeführt als Auslaufmodell

TI: Sinnloser Kabelsalat»

Noventi und Phoenix starten ihre Plattform

CallMyApo + deineApotheke = Gesund.de»
Markt

MS-Medikament

Copaxone: Kartellverfahren gegen Teva»

Eine Packung pro Kunde

Laientests bei Aldi: 5er-Packung für 25 Euro»

Sozialminister unterstützt Drogeriekette

Vor den Filialen: dm baut hunderte Testzentren auf»
Politik

Rheinland-Pfalz

Corona-Selbsttests in Apotheken: „Wird noch dauern”»

Kein Engpass erwartet

BMG: 150 Millionen Tests auf Halde»

Stellungnahmen zu Tests bei dm

Zambo: Wird dann bald auch in Tankstellen getestet?»
Internationales

Welttag des Hörens

WHO: Hörverlust häufig vermeidbar»

Österreich

„Wohnzimmertests“ nach einem Tag vergriffen»

Jeder kriegt fünf Tests pro Monat

Österreich: Apotheken verteilen Gratis-Selbsttests»
Pharmazie

Anpassung der Empfehlungen

Stiko empfiehlt AstraZeneca auch bei Älteren»

Monopol für Sanofi gekippt

Grippeimpfstoff 60+: BMG will nicht nur Efluelda»

Krebs und Lebenssituation

Bessere Überlebenschance bei Menschen gutsituierter Viertel»
Panorama

Schleppende Impfungen

Konzerne wollen Mitarbeiter selbst impfen»

Berlin

Rezeptfälschung und Betrug: Durchsuchung bei Zollbeamtem»

Linden-Apotheke Gräfenhainichen

Betrugsmasche: Fake-Rechnungen vom Versandapotheker»
Apothekenpraxis

Sonderreglungen bei der Abgabe

Austauschregeln bleiben in Kraft, Pflegepauschale verlängert»

Corona-Tests für alle

Gratis-Schnelltests: Apotheken rechnen über KV ab»

Entscheidung Ende März

Biontech will nicht an Apotheken abgeben»
PTA Live

Erste Lehrer geimpft

PTA-Schulen: Temperatur-Scan und Teststation»

Förderprogramm an der Völker-Schule

Neue Chance für ausländische PTA»

Von der PTA zur Maskenverkäuferin

Ich will meinen Job zurück!»
Erkältungs-Tipps

Die Abwehr gezielt unterstützen

Nahrungsergänzung für das Immunsystem»

Gutes Klima

Winterproblem: Trockene Raumluft»

Besser Pflegen als Entwöhnen

Nasenspray-Abhängigkeit: Leichtes Spiel für Keime»
Magen-Darm & Co.

Alkohol, Fleisch, Zucker

Fastenzeit: Hilfe für den Verdauungstrakt»

Auch ohne Antibiotikabehandlung

Covid-19 schädigt die Darmflora»

Kamille, Angelika & Co.

Ätherische Öle bei Magen-Darm-Beschwerden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gute Grundlage

Ernährungstipps für die Stillzeit»

Podcast EXPERTISE.A

Du bist, was Mama isst»

Für zwei Essen

Wie setzt sich die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft zusammen? »
Medizinisches Cannabis

Endlich nicht mehr auf einer Stufe mit Heroin

Cannabis: Medizinischer Nutzen führt zu Neueinstufung»

Wer bekommt was?

Cannabis – vielseitige Einsatzgebiete»

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»
HAUTsache gesund und schön

Wenn die Pflicht zur Qual wird

FFP2: Maske und Make-Up»

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Galerie

Mythen rund um das größte Organ des Menschens»