Pro AvO: Vitaplus geht zu Apora | APOTHEKE ADHOC
Apothekenplattform

Pro AvO: Vitaplus geht zu Apora

, Uhr
Berlin -

Dr. Stefan Hartmann hat seit längerem Sympathien für die Initiative „Pro Apotheke vor Ort“ (Pro AvO), jetzt schließt er sich mit Vitaplus der Plattform an. Der Verbund aus München hat mehr als 50 unabhängige Apotheker als Mitglieder.

„Das Konzept einer offenen Plattform, ihre technische Umsetzung und die starken Partner hinter Pro AvO haben mich überzeugt“, so Hartmann, der auch Vorsitzender des Bundesverbands Deutscher Apothekenkooperationen (BVDAK) ist. „Ich bin der festen Überzeugung, dass die Pro AvO ein zukunftsfähiges Konzept an den Markt bringen wird.“

„Wir freuen uns, mit der Apothekenkooperation VitaPlus und Dr. Hartmann unser Netzwerk unabhängiger Apotheker weiter ausbauen zu können. Mit unserer Branchenlösung stärken wir die Zukunftsfähigkeit selbständiger Apotheker vor Ort und die Rund-um-Versorgung der Patienten“, so Peter Menk, Geschäftsführer von Pro AvO. Man teile seit langem die gleiche Philosophie. „Dr. Hartmann setzt sich schon seit Jahren für eine Branchenlösung ein und hat insofern damit auch wichtige Impulse für die Entstehung der Initiative pro AvO gegeben. Deshalb freuen wir uns, dass ihn das Ergebnis überzeugt und er uns tatkräftig bei der Umsetzung und Weiterentwicklung unterstützt.“

Ziel der neuen Plattform ist es, digitale Nachfrage nach Apothekenleistungen und Medikamenten in die Apotheken vor Ort zu leiten. Neben dem einfachen technischen Anschluss arbeitet Pro AvO zudem daran, die individuellen Leistungen der Apothekenkooperationen und Einzelapotheken auf dem Portal für die 82 Millionen Kunden in Deutschland sichtbar zu machen.

In der Initiative Pro AvO haben sich Noventi, der Wort & Bild Verlag, BD Rowa und die Großhändler Gehe und Sanacorp zusammengeschlossen. Unter den Kooperationen haben sich bereits Linda und Parmapharm (Gesund-ist-bunt) der Initiative angeschlossen. Kürzlich erfolgte der Beitritt der Kohl-Tochter Avie. Das neue Portal, die Marke Apora und das Konzept werden am 17. Juni der Öffentlichkeit vorgestellt. Pro AvO wurde Ende 2018 ins Leben gerufen und kämpft mit dem Zukunftspakt von Noweda und Burda sowie Pharma Privat um die Vorherrschaft für Bestellportale auf dem Apothekenmarkt. Dritter Wettbewerber ist Phoenix mit „Deine Apotheke“ und Funke sowie ARZ Haan als Partner.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Risikokinder erhalten drei Dosen des Vakzins
Impfschema Kleinkinder: Aktualisierung durch RKI »
Blähungen, Krämpfe und Völlegefühl
Wacholderöl: Linderung für Magen und Darm »
Mehr aus Ressort
Marketingaktion für Grippostad & Co.
Videogutscheine: Stada abgemahnt »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Risikokinder erhalten drei Dosen des Vakzins
Impfschema Kleinkinder: Aktualisierung durch RKI»
Impflücken und fehlende Booster
Chinas Impfproblem»
KHPflEG im Bundestag verabschiedet
eGK-Identverfahren in der Apotheke»
Mehr als ein „beleuchtetes Stück Papier“
Gematik gegen Verschlüsselung des E-Rezeptes»
Per Fragebogen zum Medikament
Online-Rezept von Amazon»
WHO vergibt neuen Namen
Mpox statt Monkeypox»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Coupons für Paracetamol»
A-Ausgabe Dezember
90 Seconds of my life»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»
Trockene Haut, Rötungen und Entzündungen
Handekzeme: Ursache, Symptome, Behandlung»