Protonenpumpenhemmer

Pantoprazol: Actavis raus, Puren rein APOTHEKE ADHOC, 13.03.2018 13:27 Uhr

Berlin - Seit der Umfirmierung von Actavis in Puren im Dezember 2015 wurden 500 Produktnamen und Packungsdesigns auf die Marke umgestellt. Nun steht der Relaunch für das umsatzstärkste Produkt an: Pantoprazol Actavis heißt jetzt Pantoprazol Puren. Neben dem Namen ändern sich auch Design und Größe der Packung.

Ab April ist Puren für Pantoprazol unter dem neuem Namen teilexklusiver Vertragspartner der AOK. „Zusammen mit den Verträgen mit der IKK classic, der KKH sowie vielen BKKen und IKKen ist Pantoprazol Puren damit für knapp 44,4 Millionen Versicherte der Krankenkassen eine wirtschaftliche Therapieoption“, so Ludwig Decker, Vertriebs- und Marketingchef Generika. Alle Kassenverträge laufen auf Pantoprazol Puren und somit müssen Apotheken auch die neue Version abgeben. Lagerbestände von Pantoprazol Actavis können weiterhin außerhalb der Rabattverträge abgegeben werden.

Die neue Verpackung ist deutlich kleiner, bei der wichtigsten Packung mit 40 mg und 100 Tabletten verringert sich die Größe um etwa die Hälfte. Das soll Rohstoffe und Platz sparen. Die Tabletten unterscheiden sich in Form und Farbe aber kaum vom Vorgängerprodukt.

Pantoprazol ist ein substituiertes Benzimidazol, das die Protonenpumpen der Belegzellen und damit die Magensäuresekretion dauerhaft hemmt. Als Prodrug wird Pantoprazol im sauren Milieu der Belegzellen in seine aktivierte Form umgewandelt, die die H+/K+-ATPase hemmt. Das Enzym steuert die Säuresekretion und weist seine höchste Aktivität am Morgen auf. Es empfiehlt sich daher die morgendliche Nüchterneinnahme.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Kosmetik

In A Second: Eubos setzt auf Ampullen»

Kooperationsgipfel

Warm-up vor dem Gipfel»

Dentalfachhändler

Vom Großhändler zum Praxisausstatter»
Politik

Arzneimittelengpässe

Brexit: HIV-Versorgung in Gefahr?»

Arzneimittelverunreinigungen

Valsartan: Die erste Zivilklage»

Sterbehilfe

Tötungsmittel vom BfArM: FDP fordert gesetzliche Klarstellung»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Biosimilars

Konkurrenz für Roche: Pfizer bekommt Avastin-Zulassung»

AMK-Meldung

NMBA ist die neue Verunreinigung in Losartan»

Medizinalhanf

Tilray liefert Cannabisblüten in zwei Stärken»
Panorama

Bild der Frau

Hausmittel: Wirksamer als Antibiotika»

Raubserie

Berliner Apothekenräuber: „Ich konnte Ihre Angst sehen“»

Apotheke in Barmstedt schließt

Securpharm macht Apotheke den Garaus»
Apothekenpraxis

Warnung vor Mitarbeiterdiebstahl

PKA fühlen sich unter Generalverdacht»

Pflichtmitgliedschaft

15.000 Euro Kammerbeitrag: Einer für alle»

Mucosolvam Phyto Complete

Sanofi erklärt portofreie Retoure»
PTA Live

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»
Erkältungs-Tipps

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»