Apothekenkooperationen

MVDA: Businessclub statt Einkaufsgruppe Patrick Hollstein, 25.09.2017 08:06 Uhr

Berlin - Das WIR wird beim Marketingverein Deutscher Apotheker (MVDA) wieder ganz groß geschrieben. Denn spätestens seit der langjährige Logistikpartner Phoenix die Lust am eigenen Verbund wieder entdeckt hat, ist klar: Einkauf können auch andere. So macht man sich in Köln Gedanken, wie man das Gemeinschaftsgefühl wieder stärken kann. Vier Säulen sollen Deutschlands größte Kooperation in die Zukunft tragen.

Mit knapp 3500 Mitgliedern ist der MVDA der größte Zusammenschluss von Apothekern in Deutschland. Rund 1200 Kollegen machen beim Dachmarkenkonzept Linda mit. 450 von ihnen sind als sogenannte Pioniere ganz vorne mit dabei, wenn es darum geht, neue Konzepte auf ihre Marktreife zu testen.

Schon seit Längerem taucht regelmäßig die Frage auf, was den MVDA – jenseits des gemeinsamen Einkaufs – eigentlich ausmacht und von anderen Kooperationen unterscheidet. Seit Phoenix vor einigen Wochen mit Livplus an den Start gegangen ist, ist dieses Thema aktueller denn je. Denn auch der Midas-Nachfolger verspricht gute Konditionen für Apotheken, die bei Aktionen für die Industrie mitmachen. Und es wäre eine Illusion zu glauben, dass Livplus nach Ablauf der Friedenfrist – kolportiert werden drei Jahre – nicht auch zur Dachmarke werden soll.

So wird beim MVDA derzeit das Gemeinschaftsgefühl nach vorne gestellt. „Von Apothekern für Apotheker“, so das demonstrativ vorangestellte Leitmotiv von Präsidentin Gabriela Hame-Fischer und ihrem Vize Dr. Holger Wicht. Mit einem modernen Leistungsprofil will der Verbund die Bindung seiner Mitglieder erhöhen und gleichzeitig für neue Kollegen attraktiver werden. Dazu gehören neben betriebswirtschaftlich-rationalen eben auch weiche Faktor

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

OTC-Präparate

Coupon-Schlacht zwischen Kytta und Voltaren»

Kosmetik

Sonnen-Serie: Sebamed wagt sich ins Apothekenregal»

eRezept-Studie von Dr. Kaske

Hersteller begrüßen direkten Draht in die Praxis»
Politik

Kassen gehen Minister an

Spahns Gesetz „ohne Vernunft, falsch und gefährlich“»

Europawahl

ABDA: Apotheker haben in Brüssel nicht viel zu melden»

Wechsel im Spahn Ministerium

BMG: Finanzexperte wird Staatssekretär»
Internationales

Herzpatienten gefährdet

Apothekeschließung gefährdet Compliance»

Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten»

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»
Pharmazie

Sartane

In zwei Jahren: Maximal 0,03 ppm NDMA und NDEA»

Lieferengpass

Erwinase: Voraussichtlich ab Mitte Mai wieder lieferbar»

Obstipation

Abführ-Perlen: Aus Laxoberal wird Dulcolax»
Panorama

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»

Fachschaft Uni Bonn

Kittelwäsche und Noweda-Beauftragter»

Grundschul-Exkurs

Pillen wie zu Fontanes Zeiten»
Apothekenpraxis

eRezept-Studie

Knappe Mehrheit der Apotheker lehnt eRezept ab»

Apothekensterben

Studie: eRezept killt 7000 Apotheken»

PEI-Erhebung

Impfstoffmangel ist Alltag in Apotheken»
PTA Live

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»

Heilpflanzen im Frühjahr

Löwenzahn, die Pflanze der tausend Namen»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»