Präsidiumswahl

MVDA: Tag der Entscheidung

, Uhr
Berlin -

Beim Marketingverein Deutscher Apotheker (MVDA) steht heute eine spannende Wahl an: Denn für das 5-köpfige Präsidium der Kooperation kandidieren mehr Apotheker, als es Plätze im Gremium gibt. Mit Norbert Peter und Dirk Vongehr haben nach Informationen von APOTHEKE ADHOC mindestens zwei prominente Mitglieder ihren Hut in den Ring geworfen.

Heute Abend dürfte weißer Rauch aufsteigen und der MVDA sein neues Präsidium bekanntgeben. Die derzeitige Präsidentin Gabriela Hame-Fischer (Sibelius-Apotheke, München) kandidiert erneut, ebenso ihr Vize Dr. Holger Wicht (Stadt-Apotheke, Meiningen). Auch die Mitglieder Dr. Sven Simons (Apotheke am Stadttor, Neuenrade) und Klaus Lieske (Viktoria-Apotheke, Castrop-Rauxel) stellen sich erneut zur Wahl.

Dagegen hat Jürgen Lutsch (Linda Apotheke, Kall) bereits seinen Rückzug aus dem Gremium verkündet. In den vergangenen Jahren habe die Arbeit im MVDA „viel Zeit gekostet“, jetzt will er sich wieder intensiv um seine Linda-Flagship-Apotheke kümmern. Aber eine Rückkehr in die MVDA-Gremien will Lutsch nach einer Ruhephase „nicht ausschließen.“

An Kandidaten für das Präsidium mangelt es nicht: Dirk Vongehr (Paradies-Apotheke, Köln) kandidiert ebenso für das Gremium wie Norbert Peter (Burger-Apotheke Berlin). Die beiden Apotheker bewerben sich aber nicht um den frei werdenden Platz: Jeder Sitz im Präsidium wird bei der Wahl nach dem Mehrheitsprinzip an die Kandidaten vergeben. Außerdem können sich bei der heutigen Versammlung im Hotel Excelsior in Köln weitere Kandidaten zur Wahl stellen.

Peter hatten viele schon bei der Wahl vor drei Jahren als Kandidaten auf dem Zettel gehabt. Stattdessen übernahm er die Leitung des Arbeitskreises Gesundheitspolitik beim MVDA. Vongehr hat bislang kein Amt bei der Kooperation, ist aber als Apotheker über die Grenzen Kölns hinaus bekannt. Das hat mit seiner klaren Positionierung gegenüber Herstellern etwa in Fragen des Lagerwertverlustausgleichs zu tun, aber auch mit der Herstellung seiner eigenen Gin-Marke.

Es dürfte diesmal also spannender werden als bei der Wahl vor drei Jahren. Seit 2015 gibt es das Präsidium in der erweiterten Form, nachdem Wolfgang Simons und Ulrich Ströh sich zurückgezogen hatten. Seitdem ist Hame-Fischer Präsidentin und Wicht Vizepräsident. Simons ist im Präsidium für den Schwerpunkt Pharmazeutische Kompetenz zuständig, Lutsch übernahm bis zum heutigen Tag die Verantwortung für Medien- und Kommunikationsarbeit und Lieske ist Marketing-Beauftragter.

Beim MVDA wählen die rund 3000 Mitglieder zunächst die sogenannten Mentoren. Die Wahlen haben bereits im Frühjahr begonnen. Die Mentoren vertreten für den Zeitraum von drei Jahren jeweils 25 Mitglieder. Jeder Apotheker hat eine Stimme. Die knapp 120 Mentoren sitzen automatisch in der Delegiertenversammlung und wählen ihrerseits die 18 Regionalsprecher des MVDA. Diese stimmen im Vorstand über das Präsidium ab. Außerdem gründen und besetzen sie Ausschüsse und Kommissionen. Deren Vorsitzende sind ebenfalls Mitglieder im Vorstand.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton »
Lüdering geht früher von Bord
Apobank: Noch ein Vorstand weg »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton»
Lüdering geht früher von Bord
Apobank: Noch ein Vorstand weg»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum»
Zwei Scheiben Brot fürs Wochenende
Wenn die Apotheke ein Supermarkt wäre»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»