Apothekenkooperationen

Linda: Vier Stunden gegen Amazon Patrick Hollstein, 13.09.2017 15:08 Uhr

Düsseldorf - Was Amazon kann, kann die Apotheke schon lange. Findet man jedenfalls bei Linda. Die Kooperation hat in den vergangenen Monaten an ihrem Konzept „24/7“ gearbeitet. Jetzt ist es so weit: Mit „digitalen Filialen“ sollen die Mitglieder Kunden schon im Internet erreichen. Dann muss alles sehr schnell gehen.

Laut Jürgen Lutsch, im MVDA-Vorstand für die Bereiche Medien und Kommunikation zuständig, stehen die Apotheken vor einer neuen Bedrohungssituation. Amazon, Google und nicht zuletzt das EuGH-Urteil rührten an den Grundfesten des Marktes. „Da müssen wir uns fragen, ob wir weiter isoliert vor uns hin arbeiten – oder ob es nicht notwendig ist, strategisch zusammenzuarbeiten.“

Wie also umgehen mit der Herausforderung aus dem Netz? „Viele Apotheken haben Berührungsängste“, hat Lutsch beobachtet. Fakt sei aber, dass sich das Verhalten der Kunden grundlegend verändere. Jede zweite Bestellung werde heute online abgewickelt, oft sogar schon über mobile Endgeräte. Laut Karg sind die Versandapotheken heute die einzigen Player, die auf diesem Weg ein Angebot angeben. Sein Fazit ist klar: „Apotheken werden dann erfolgreich sein, wenn sie die Möglichkeiten des Internets zu nutzen wissen.“

Linda will seinen Mitgliedern jetzt 24/7 an die Hand geben, eine gemeinsame Plattform, mit der möglichst viele Kunden im Netz erreicht werden sollen. Lange hat man überlegt, wie man diesen Marktplatz so organisieren kann, dass er am Ende nicht zu einer Preisvergleichsmaschine verkommt. Herausgekommen ist die „digitale Filiale“. Das klingt nicht nach Webshop oder Plattform – und soll die einzelne Apotheke in den Vordergrund stell

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Studie

USA und Schweiz hängen deutsche Pharmabranche ab»

Wiesbaden statt Bochum

Neuer Firmensitz für HRA»

Digitalisierung

Per Clickdoc zu Arzt und eRezept»
Politik

Jahresversammlung

WHO sieht Fortschritte bei Gesundheitsversorgung»

Vorstandswahlen

Kammer Berlin: Der Wahlkrimi geht weiter»

Europawahl

Kabinettsumbildung: Spekulation um Spahn»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Rückruf

Weiter geht´s: Amoxi Stada muss ebenfalls zurück»

Gesunde Darmflora

Curabiom: Synbiotikum für Babys»

Schlaganfallprävention

Kein Unterschied zwischen Pradaxa und ASS»
Panorama

Auszeichnung

Curosurf: Ehrendoktor für Chiesi»

Ärztepräsident warnt vor Sorglosigkeit

Videosprechstunden im Kommen»

Charly im Einsatz

Apotheker testet Beratungs-Roboter»
Apothekenpraxis

Versandapotheke kann nicht liefern

Auf dem Rezept: Apothekerin stichelt gegen Versender»

Adrenalin-Notfallpen

Fastjekt-Retax: Apotheke war zu langsam»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Spahn-Lauterbach-Komplex»
PTA Live

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»

Nebentätigkeit

PTA und Bauchtanz-Lehrerin»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»

Heilpflanzenportrait

Mariendistel: Ein Alleskönner für die Verdauung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»