Apothekenkooperationen

Linda 24/7 gegen Amazon Prime Patrick Hollstein, 27.04.2017 15:21 Uhr

Berlin - Die Apothekenkooperation Linda geht mit einem neuen Konzept an den Start: „Linda 24/7“ soll ein neuartiges Vorbestell- und Lieferkonzept werden, das weit über einen Webshop hinausreicht. Mit „voller Wucht“ will die Geschäftsstelle in Köln den Markt erobern; als Partner sind bei dem Projekt Phoenix, ADG und Payback an Bord. Parallel bekommen die MVDA-Mitglieder Zugriff auf Leistungen, die bisher Linda-Apotheken vorbehalten waren.

Linda 24/7 ist ein auf Vorbestellung und Abholung („Click & Collect“) ausgerichtetes Konzept. Dadurch sollen doppelte Wege vermieden werden, bei einfachem und bequemem Kontakt zur Lieblingsapotheke. Wer will, kann sich die Ware auch nach Hause liefern lassen. Aber: „Linda 24/7 ist kein Versandmodell, sondern eine ‚digitale Filiale‘ der Apotheke“, so eine Linda-Sprecherin.

Zum früheren Konzept Orderlinda gibt es einen entscheidenden Unterschied: Wer Ware bei seiner Apotheke vor Ort bestellt, kann diese innerhalb eines bestimmten Zeitkorridors abholen. Die schnelle Verfügbarkeit stellt Phoenix sicher; wie kurz das Zeitfenster zwischen Bestellung und Abholung ausfallen wird, wollte die Sprecherin noch nicht verraten. Ein einheitlicher Standard sei aber im Sinne des Marketings geplant.

Dass das Angebot der Apotheken gefunden wird, garantiert die Kooperation mit Payback. „Reichweite und Frequenz sind in der digitalen Welt wichtig“, so die Linda-Sprecherin. „Das kann die einzelne Apotheke mit ihrer Homepage nicht leisten.“ Linda will daher die Website sowie die Vermarktungsinstrumente von Payback nutzen, um möglichst viele Kunden auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen. „Payback macht schon heute extrem viel in den Bereichen Digitales und Mobile. Das können wir nutzen.“ Auch auf der Linda-Website soll das neue Angebot zu finden sein.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Apothekenkooperationen

Karg wird Linda-Gesicht»

Kinderpflege

Neuer Vertriebspartner für Mama Aua»

Cushing-Krankheit

Recordati kauft Signifor von Novartis»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Immerhin: 24 Millionen Euro mehr für Apotheker»

Parlamentarische Anfragen

FDP fragt Spahn nach Hotels und Helikoptern»

Westfalen-Lippe

Kammer verabschiedet zwei Vorstandsmitglieder»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ausflockung bei Aripiprazol-Neuraxpharm»

Varizellen-Infektionen

Windpocken: Besser Paracetamol statt Ibu?»

Risikobewertungsverfahren

Meningeomrisiko unter Cyproteron»
Panorama

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker soll ins Gefängnis»

Apothekenschwund

Sanimedius trennt sich von Steglitzer Filiale»

Ärger bei Gartenschau

Selbstgebastelte Bienen vor Apotheke gestohlen»
Apothekenpraxis

Aus nach 400 Jahren

Einkaufstempel vertreibt historische Apotheke»

Apothekeneröffnung

Die Apotheke galoppiert, der Amtsschimmel schreitet»

ApoRetrO – Der satirische Wochenrückblick

DAK schickt Blumen an alle Apotheken»
PTA Live

LABOR-Debatte

Tattoos und Piercings: Problemfaktor im HV? »

Sommer-Zugaben

Sonnenschutz, Erfrischung & Co.»

#FragSpahn bei Youtube

Spahn: „Ohne PTA keine Apotheke“»
Erkältungs-Tipps

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»
Magen-Darm & Co.

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»

Wenn der Wurm drin ist

Helminthose: Tipps bei Wurmbefall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»