Kooperationen

Phoenix startet Dachmarkenkonzept Patrick Hollstein, 04.05.2017 10:13 Uhr

Berlin - Der deutsche Apotheker ist Einzelkämpfer. Zwar sind drei Viertel der Kollegen – zumindest auf der Einkaufsseite – mehr oder weniger gut in Verbünden organisiert. Doch das Interesse an einem gemeinsamen Auftritt hat seit dem EuGH-Urteil zum Fremdbesitzverbot stark nachgelassen. Die Kooperationen haben es schwer, neue Mitglieder zu gewinnen und wenigstens die natürlichen Abgänge auszugleichen. Ausgerechnet jetzt startet Phoenix ein neues Dachmarkenkonzept.

Nach Informationen von APOTHEKE ADHOC will Phoenix noch im Mai sein neues Konzept „Liv plus“ vorstellen und schon im Juni starten. Dabei handelt es sich um eine komplett neue Dachmarke für Apotheken. Bislang hat Phoenix mit Midas nur ein Schmalspurkonzept im Angebot, das für „Apotheken mit eigenem Profil“ gedacht ist – also Kunden, die weder eine feste Partnerschaft wünschen noch einen gemeinsamen Außenauftritt. Midas soll nun abgelöst werden. Ein Phoenix-Sprecher sagte auf Nachfrage, derzeit könne man keine Angaben zu den Plänen machen.

Vor einem Jahr hatte Konzernchef Oliver Windholz das Konzept „Phoenix Pharmacy Partnership“ (PPP) vorgestellt – eine länderübergreifende Plattform für die unterschiedlichen Kooperationsprogramme in ganz Europa. Windholz geht es darum, der Industrie einen flächendeckenden Zugang zum Point-of-Sale anbieten zu können. Mit mehr als 8600 Apotheken in 15 Ländern sieht er Phoenix im Grundsatz gut aufgestellt.

Ausgerechnet auf dem heimischen und zugleich wichtigsten Markt hat Phoenix derzeit jedoch weder eine eigene Kette, noch eine eigene Apothekenkooperation. Seit Ende der 1980er hatten erst Hageda und später Phoenix den Aufstieg des MVDA begleitetet. Der Großhändler ist nicht nur Logistikpartner, sondern steuert auch zahlreiche Bausteine wie Payback oder das Diabetesprogramm bei.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix baut Gesundheitsplattform auf»

Bis zu 60 Euro pro Rezept

DocMorris-Doppelbonus: 10 Euro pro Packung»

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»
Politik

Kammerwahl Westfalen-Lippe

Wegen Wahlempfehlung: Zoff bei Adexa»

Anhörung zum Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will am Zeitplan festhalten»

Elektronische Patientenakte

AOK Nordost macht Apothekern Hoffnung»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»
Panorama

Deutscher Apothekenpreis 2019

Die perfekte Selbstmedikation»

Deutschlandpremiere

Kinder nach Gebärmutter-Transplantation geboren»

Würzburg

Neues Zentrum will vernachlässigte Tropenkrankheiten bekämpfen»
Apothekenpraxis

Pharmazeutische Dienstleistungen

BMG plant Vorgaben für Apotheker»

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»

Lieferengpass

Die erste letzte Valsartan-Packung»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»