Interview Marcus Freitag (Phoenix)

Livplus: „Die erste Kooperation mit Durchschlagskraft” Lothar Klein, 26.05.2017 09:41 Uhr

Berlin - Am 1. Juni startet die neue Kooperation Livplus von Phoenix. Damit will der führende Großhändler seine Position im Apothekenmarkt festigen und ausbauen: „Die Branche dreht sich immer schneller. Als Marktführer in Deutschland bieten wir mit Livplus ein auf die Zukunft ausgerichtetes Programm, das die unabhängige Apotheke vor Ort stärkt“, begründet Deutschlandchef Marcus Freitag die Neuaufstellung im Interview mit APOTHEKE ADHOC. Livplus löst die bisherige Kooperation Midas ab.

ADHOC: Was ist Livplus?
FREITAG: Livplus ist das neue Kooperationsprogramm der Phoenix in Deutschland. „Liv“ steht für Leben, „plus“ steht für Mehrwert. Drei Dinge prägen unser neues Konzept für die Individualapotheke: Wir bieten ein erweitertes Kernsortiment und Top-Konditionen ab Menge 1. Wir schaffen Mehrwert, in dem wir die Apotheken in ihrer Arbeit unterstützen zum Beispiel durch ein durchgängiges Verkaufs- und Marketingkonzept. Und drittens helfen wir den Livplus-Kunden, die Digitalisierung stärker für sich zu nutzen. Hinzu kommt, dass Livplus Teil des Phoenix Pharmacy Partnership (PPP) ist. Dies ist Europas größtes Netzwerk von Individualapotheken.

ADHOC: Was bringt Livplus den Apotheken?
FREITAG: Livplus ist die erste Apothekenkooperation in Deutschland mit wirklicher Durchschlagskraft. Sie bietet dem Apotheker vor Ort die Chance, seinen Umsatz und Ertrag zu steigern. Er profitiert von der ständigen Weiterentwicklung und dem Netzwerk einer starken Marke, die sich klar vom Wettbewerb absetzt. Dies alles stärkt seine Position deutlich.

ADHOC: Also gibt es einen einheitlichen Außenauftritt?

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Euthyrox als Nahrungsergänzungsmittel deklariert

Merck zeigt Ebay-Händler an»

Apothekensoftware

Kein Securpharm für Asys»

Drogerieketten

Grönemeyer: Erst dm, dann Apotheke»
Politik

Retax- und Importquote

Rahmenvertrag: Morgen ist Tag der Entscheidung»

ABDA-Mitgliederversammlung

Kein RxVV, dafür 450-Millionen-Euro-Paket»

Großhandelshonorar

Gehe: 50 Millionen Verlust durch 2hm-Vorschläge»
Internationales

Arzneimittelengpässe

Brexit: Regierung will im Notfall Medikamente einfliegen»

Parteispende

AfD-Apothekerspende: Amtshilfe fraglich»

Sauerstofftherapie

Tankstellen in Apotheken»
Pharmazie

Tumordiagnostik in zehn Minuten

Forscher entwickeln Krebs-Schnelltest»

2700 Packungen betroffen

Trigoa: Glaeske kritisiert Pfizer, Albring beruhigt»

AMK-Meldung

Falsches Haltbarkeitsdatum bei Synacthen»
Panorama

Weihnachtswunschbaum für Senioren

Notdienst, 7 Uhr: „Ich möchte einen Weihnachtswunsch erfüllen“»

Paketzustellung

Zusteller-Problem: Absturz in Online-Shopping-Ranking»

Kunde verlangt Diazepam ohne Rezept

Randale vor der Apotheke»
Apothekenpraxis

Kein Rx-Versandverbot

Spahns Plan B»

Verpackungsfehler

So entdeckte ich den falschen Trigoa-Blister»

Apotheker Bußmann muss Baum-Deko wieder entfernen

Der verrückte Weihnachtskugel-Streit von Ahlen»
PTA Live

Social-Media für Apotheken

PTA und Computerfuchs»

Was droht Beschäftigten?

Weihnachtsfeier: Daneben benommen – was nun?»

Unerwünschte Arzneimittelwirkung

Achtung Nebenwirkung: Ventrikuläre Tachykardie»