Kleine Datenpanne bei Alliance

, Uhr

Berlin - Dem Großhändler Alliance Healthcare Deutschland (AHD) ist eine Datenpanne unterlaufen. Kunden in Itzehoe in Schleswig-Holstein erhielten per Fax Daten anderer AHD-Kunden – laut dem Großhändler aber keine sensiblen Informationen.

Auf Anfrage bestätigte der Großhänder gegenüber APOTHEKE ADHOC: „Am Freitag ist versehentlich ein Fax an unsere Kunden in Itzehoe herausgegangen, das öffentlich zugängliche Daten anderer Kunden beinhaltete. Datenschutzbestimmungen wurden nicht verletzt, und der Irrtum ist auch bereits korrigiert.“

Die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Kundenkreis zählt zwar datenschutzrechtlich zu den personenbezogenen Daten. Ob es sich um einen relevanten Vorfall nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) handelt, hängt allerdings maßgeblich vom entstandenen Schaden ab. Dieser sollte zu vernachlässigen sein, wenn tatsächlich nur Kunden aus Itzehoe angeschrieben wurden.

In einem solchen Fall raten Datenschützer dazu, die wenigen betroffenen Personen direkt zu kontaktieren, zum Löschen der Daten aufzufordern und um eine Bestätigung des Vorgangs zu bitten. Wenn also in diesem Fall die Apotheken versichern, dass sie das Fax vernichtet haben, verfügt AHD über die entsprechende Dokumentation und müsste den Fall nicht beim Datenschutzbeauftragten melden.

Allerdings sollte der Großhändler seine internen Prozesse überprüfen, denn schon vor einigen Monaten hatte eine Apotheke eine Liste mit Daten anderer Apotheken in der Lieferwanne. Betroffen war dieselbe AHD-Niederlassung.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

„Der wirtschaftliche Erfolg spricht für sich“
Weitere fünf Jahre: Kuck bleibt Noweda-Chef »

Mehr aus Ressort

Alternativen zur Nasenpflege
Bye, bye Rinupret »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»