Rezeptprüfung

Datenpanne bei Retaxstelle Alexander Müller, 14.09.2016 10:53 Uhr

Berlin - Retaxationen aufgrund kleiner Formfehler sollen der Vergangenheit angehören. Trotzdem sehen die teils kommerziellen Prüfstellen der Krankenkassen sehr genau hin und kürzen die Rechnung, wenn die Apotheke etwas übersieht. Irren ist menschlich, kostet in diesen Fällen aber bares Geld. Dabei sind auch die Prüfstellen selbst nicht unfehlbar: Der Dienstleister Syntela schickte einer Apotheke Informationen zu Retaxationen verschiedener Kollegen – inklusive der Rezeptimages.

Die Apotheke hatte eine Retaxation der BKK exklusiv bekommen. Die Rezeptprüfung für die Kasse übernimmt Syntela in Leipzig. Zur Bearbeitung forderte die Apothekerin das Rezeptimage an. Syntela schickte daraufhin ein mehrseitiges Fax an die Apotheke. Das angeforderte Rezeptimage war nicht dabei, dafür ein Schreiben, das eigentlich für das Norddeutsche Apotheken-Rechenzentrum (NARZ) vorgesehen war: Syntela übersandte der Apotheke eine Übersicht zur Rechnungsprüfung mit einem summierten Korrekturbetrag für die Abrechnung.

Da die Rechenzentren die Retaxationen den Apotheken zuordnen müssen, erhalten sie eine Einzelaufstellung aller Absetzungen. Weil die Rechenzentren zur Verarbeitung bevollmächtigt sind, gibt es dabei auch kein Datenschutzproblem.

Syntela ist aber eine Datenpanne unterlaufen: Die Apotheke erhielt die Einzelaufstellung von fünf Apotheken. Diese enthält nicht nur Name und IK der betroffenen Apotheke, sondern auch Name, Versichertennummer und Geburtsdatum der Patienten, das Datum der Verordnung und den Grund sowie die Höhe der Retaxation. Gefaxt wurden nach Auskunft der Apotheke zudem mehrere Rezeptimages mit allen Daten der betroffenen Patienten.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Aposcope-Umfrage

Schlafmittel: Pro und contra Rx-Switch»

Intravitreale Injektionen

Eylea: Bayer plant Fertigspritze»

Generikahersteller

Neuraxpharm: Easy in Österreich»
Politik

„Das eRezept kommt“

#unverzichtbar: ABDA kapert DocMorris-Slogan»

BÄK und KBV in Brüssel

Lieferengpässe: Ärzte fordern europäisches Register»

EU-Dachverband

Parallelimporteure: Neue Studie, neuer Name»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Aktualisierte Leitlinie

Posttraumatische Belastunggstörung – Kinder wurden ergänzt»

Änderung des Lebensstils

Diabetes: Bewegung ersetzt Arzneimittel»

Hautkrebsrisiko

Leo Pharma ruft Picato zurück»
Panorama

Ziel: 300 Millionen Kinder impfen

Müller würdigt Impfallianz Gavi»

„Die Lage ist prekär“

Klinikärzte: Am Limit»

Darolutamid

Prostatakrebs-Mittel von Bayer in Japan zugelassen»
Apothekenpraxis

Franchisekonzept

Easy in der Welt der Wunder»

Lieferengpässe und Rechenfehler

Cannabisrezepturen: Kassen retaxieren wild drauf los»

Dagmar Fischer als neue DPhG-Präsidentin

„Apotheken werden sich verändern“»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»