Großhandel

Gehe verschickt Rechnung an falsche Apotheke Alexander Müller, 10.03.2017 10:25 Uhr

Berlin - Fast so interessant wie die eigenen Einkaufskonditionen sind die der Konkurrenz. Bekommen die Kollegen höhere Rabatte, lohnt sich ein Wechsel? Eine Apothekerin aus Nordrhein-Westfalen erhielt jetzt ganz unverhofft Einblicke: Gehe schickte ihr neben der eigenen Abrechnung auch die Aufstellung eines Kollegen. Beim Stuttgarter Großhändler laufen die Recherchen noch, wie es zu dem Fehler kommen konnte.

Grundsätzlich lohnt sich für Apotheker, bei der Kontrolle der Großhandelsrechnung genau hinzusehen. Die vereinbarten Konditionen sind häufig sehr komplex und die Abrechnungen verworren. Doch in diesem Fall war der Fehler allein anhand der Menge verschickten Papiers offensichtlich: Mehr als 40 Seiten Abrechnung erhielt die Apotheke.

Hinter der eigene Rechnung war nach Auskunft der Apotheke eine weitere vollständig enthalten. Von einer dritten Apotheke waren die ersten beiden Seiten der Rechnung mit im Paket gelandet. Da es sich um weiter entfernte Kollegen handelte, hatte die Inhaberin nicht das geringste Interesse an den zusätzlichen Aufstellungen und ging das Ganze pragmatisch an: Sie informierte die Kollegen und gab die Rechnungen in die Post.

Die betroffenen Apotheken haben sich einer Gehe-Sprecherin zufolge noch nicht bei ihrem Großhändler gemeldet. Deshalb kann man den Fall in Stuttgart noch nicht nachvollziehen. Da die Rechnungen händisch eingetütet werden, ist aber wahrscheinlich, dass es sich einfach um einen menschlichen Fehler handelt. „Ein solches Versehen darf natürlich nicht passieren“, sagt die Gehe-Sprecherin. Bei den betroffenen Apothekern werde man sich dafür selbstverständlich entschuldigen. Unabhängig davon besteht bei Gehe neuerdings die Möglichkeit, sich seine elektronische Sammelrechnung online abzurufen.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»