Fortbildungsveranstaltungen

Infectopharm bringt Pädia-Akademie zurück Patrick Hollstein, 17.09.2020 14:55 Uhr

Berlin - Mit der Corona-Krise stellten die Hersteller nicht nur ihre Außendienstbesuche ein, sondern auch ihre Schulungsveranstaltungen. Während der Vertrieb bei vielen Unternehmen wieder unterwegs ist, sind Seminare noch immer gestrichen – aus Angst, dass es zu einer Masseninfektion von medizinischem Personal kommt. Als eines der ersten Unternehmen hat Infectopharm seine Fortbildungen wieder aufgenommen – und ist zufrieden.

Um in Kontakt mit Ärzten zu kommen, setzt Infectopharm seit der Gründung auf Fortbildungen. Mittlerweile gibt es unter dem Motto „Consilium“ pro Jahr rund 30 Veranstaltungen mit 6000 Besuchern. Im OTC-Bereich kam für Apothekenmitarbeiter im vergangenen Jahr die Pädia-Akademie hinzu.

Mit Corona kam der gesamte Schulungsbereich zum Erliegen, die eigentlich komplett ausgebuchten Basisseminare im Frühjahr und Sommer mussten wegen Corona abgesagt werden. Immerhin: Jetzt laufen sowohl die Weiterbildung zum Fachberater Pädiatrie als auch die Akademie wieder an: Am 5. und 6. September fand in Hannover das erste Präsenzseminar statt – mit 89 Teilnehmern und damit halb so vielen Besuchern wie sonst.

Auch das Vortragskonzept hatte der Hersteller angepasst und ein mit Tagungshotel und Gesundheitsamt abgestimmtes Hygienekonzept eingeführt. Dazu gehören unter anderem die halbierte Teilnehmerzahl, Mindestabstandsregeln, eine zeitlich gestaffelte Anreise und Anmeldung sowie in Gruppen eingeteilte Vortrags -und Pausenzeiten. Fragen per Smartphone gesammelt und am Ende jedes Vortrags gebündelt beantwortet. Über Angelmikrofone war das Publikum zusätzlich eingebunden.

„Wir haben in diesem Jahr alles daran gesetzt, die in 2019 begonnene pädiatrische Weiterbildung für Apotheker und PTA trotz Sars-CoV-2 mit Präsenzveranstaltungen fortzusetzen“, sagt Geschäftsführer Dr. Markus Rudolph. „Praxisnähe und persönlicher Austausch bleiben auch künftig erhalten.“ Für das kommende Jahr werden vier Termine in München, Bonn, Leipzig und Frankfurt angeboten, die Anmeldung startet Ende Oktober.

Bei dem zweitägigen Basisseminar wird Grundlagenwissen im Bereich Kindergesundheit vermittelt; Schwerpunkte sind Arzneimitteltherapiesicherheit, Hauterkrankungen, Erkältungsbeschwerden und Magen-Darm-Infektionen. Die Abschlussprüfung findet online statt, nach erfolgreichem Abschluss wird das Zertifikat „Fachberater Pädiatrie“ vergeben, das der Jahre gültig ist und durch weiterführende Seminare stetig verlängert werden. Die reguläre Teilnahmegebühr liegt bei 320 Euro.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

BMG bestätigt Infektion

Spahn positiv auf Corona getestet»

Hohe Sterblichkeitsrate bei Senioren

75+: Jede siebte Covid-Infektion ist tödlich»

Lagebericht

RKI: Corona-Fallsterblichkeit aktuell bei deutlich unter 1 Prozent»
Markt

Warentest zieht Bilanz

Johanniskraut: Besser aus der Apotheke»

Pfennig folgt auf Geiß

Ex-Apobank-Chef führt Aufsichtsrat von Noventi»

Zur Rose mit 43 Prozent Marktanteil

Teleclinic: 6000 Videosprechstunden pro Monat»
Politik

Datenschützer warnen vor Auswertung

eRezept ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung»

Pandemie

EU-Kommission: Noch Monate bis zur Corona-Impfung»

Digitalisierungsgesetz

eRezept: BtM, Hilfsmittel, Holland-Versender»
Internationales

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»

Trotz steigender Infektionszahlen

Trump: „Pandemie ist bald vorbei“»

Obergrenzen für Treffen

Österreich verschärft Anti-Corona-Maßnahmen»
Pharmazie

Desoxycholsäure gegen Subkutanfett

Kybella: Doppelkinn einfach wegspritzen»

Auswirkungen auf die Psyche

Paracetamol: Weniger Angst, mehr Risiko?»

Chemo ja oder nein?

Brustkrebs: Weitere Biomarker-Tests als Kassenleistung»
Panorama

Alte Apotheke Bottrop

Zyto-Skandal: Pfusch-Apotheker will Approbation zurück»

Welttag der Menopause

Wechseljahre: Offene Kommunikation hilfreich»

„Zetteltrick“

Lünen: Diebinnen geben sich als Botendienst aus»
Apothekenpraxis

adhoc24

Warnung vor eRezept / Neues Digitalisierungsgesetz / Johanniskraut im Test»

Schutzausrüstung

Immer mehr Masken – immer mehr Tests»

Apothekerverband rudert bei AvP zurück

Hoos: „Erhebliche Zweifel an Aussonderungsrechten“»
PTA Live

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»

Bronchitis, Pneumonie, Corona

Husten ist nicht gleich Husten»
Magen-Darm & Co.

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»