Versandapotheken

DocMorris: „Tiefster Preis“ im Großmarkt

, Uhr
Berlin -

Eigenmarken gibt es von vielen Händlern, sie sollen nicht nur eine preiswerte Alternative sein, sondern auch die Bindung zum Kunden stärken. Auch DocMorris hat ein kleines Sortiment an Nahrungsergänzungsmittel im Angebot, das derzeit allerdings auch im Großmarkt zu finden ist.

DocMorris hatte die Eigenmarken Ende 2008 eingeführt, Ibuprofen und ein Blutdruckmessgerät machten den Anfang. „DocMorris ist die einzige bekannte Apothekenmarke in Deutschland“, erklärte Vorstand Olaf Heinrich. „Eine Eigenmarke war für uns eine logische Weiterentwicklung unseres Konzepts. Wir wollen unseren Kunden echte Mehrwerte bieten, deshalb wird Innovation bei uns groß geschrieben.“

2015 wurden die Produkte auch bei Netto ins Sortiment aufgenommen. Versandapotheke und Discounter kooperieren seit 2012, zunächst lagen allerdings nur Flyer in den Märkten aus. „Wir erzielen eine deutliche Reichweitensteigerung und erschließen einen größeren Absatzmarkt“, so Heinrich damals. Mit der Eigenmarkenlinie baue man die eigene Stellung am Apothekenmarkt und Bekanntheit aus. „Mit Kooperationspartnern aus unterschiedlichen Branchen erreichen wir im Sinne eines integrierten Multi-Channel-Ansatzes Neukunden.”

Bis zu 30 Produkte sollten in 3000 Rewe-Märkten erhältlich sein und en bloc präsentiert werden. Tatsächlich sind derzeit nur noch ein Handvoll Produkte beim Lebensmittelhändler zu finden, darunter Pflaster und Salbeibonbons. Ohnehin scheint DocMorris das Sortiment bereinigt zu haben. OTC-Medikamente gibt es offenbar nicht mehr. Zu den 48 derzeit angebotenen Produkten gehören vor allem Pflaster, pflanzliche Präparate und Nahrungsergänzungsmittel.

Letztere sind aktuell auch beim Großmarkt Selgros zu finden – und zwar zum „tiefsten Preis“, wie am Regal steht. Der Metro-Konkurrent verkauft Magnesium-, Calcium- und Vitaminbrausetabletten für 42 Cent netto, entsprechend 45 Cent mit Mehrwertsteuer. Zum Vergleich: Bei DocMorris bezahlen Endverbraucher 49 Cent pro Röhrchen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Geschäftsführer ätzt gegen „Apothekerlobby“
dm will Apotheken mehr Konkurrenz machen »
Mehr aus Ressort
Abmahnung von der Wettbewerbszentrale
Rx-Boni: Zweiter Angriff auf Shop Apotheke »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
KBV warnt vor „Akzeptanzverlust bei Ärzten“
E-Rezept: Lauterbach soll Gematik bändigen»
„Wir sind noch lange nicht in der Praxis“
E-Rezept: Zwei Praxen dominieren die Statistik»
Auch in deiner Nähe – jetzt anmelden!
APOTHEKENTOUR 2022 – Der Film vom Start»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
So entstand der E-Rezept-Fahrplan»
Warum die Apotheke vor Ort im Mittelpunkt steht
APOTHEKENTOUR: Glücksmomente für das Apothekenteam»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»