Versandhandel

DocMorris: 60 Prozent Rabatt für Rewe-Kunden Carolin Ciulli, 08.04.2019 10:06 Uhr

Berlin - Antiallergika sind derzeit besonders gefragt – und werden von Apotheken saisonbedingt häufig mit Nachlässen beworben. Auch bei Rewe erhalten Kunden Sonderrabatte auf Heuschnupfenmittel. Der Supermarkt wirbt in seinem aktuellen Prospekt mit einem Nachlass von 60 Prozent auf Cetirizin Hexal bei DocMorris. „Exklusiv für Rewe Kunden“, heißt es im Prospekt.

Zwischen MometaHexal, Meditonsin und Aspirin wird im März-Prospekt der DocMorris-Angebote bei Rewe auch Cetirizin Hexal beworben. Die Filmtabletten bei Allergien bekommen eine größere Anzeige als die restlichen OTC-Präparate. Zudem ist das Angebot mit einem roten Rand besonders hervorgehoben. „Dieses Produkt erhalten Rewe-Kunden zu unserem exklusiven Preis“, heißt es über der Annonce.

Der Sonderrabatt für die Supermarktkunden wird nochmals hervorgehoben. DocMorris bietet das OTC-Präparat mit einem Rabatt von 60 Prozent für 12,99 Euro an. Neukunden erhalten darüberhinaus einen Rabatt von 5 Euro. Das Produkt zur Linderung von Nase- und Augensymptomen bei saisonalem und ganzjährigem allergischen Heuschnupfen kostet regulär beim niederländischen Versender 13,89 Euro. Als Vertragspartner wird DocMorris auf der Prospektseite ganz unten genannt.

Rewe will die Aktion nicht kommentieren. Dazu würden generell keine Detailangaben gemacht, sagt ein Sprecher. Der Nachlass von 60 Prozent auf Cetirizin Hexal ist im Online-Vergleich nicht besonders hoch. Die Packung à 100 Filmtabletten wird bereits ab etwa 8 Euro angeboten. Inklusive den Versandkosten von 3,98 Euro bietet die Bodfeld-Apotheke von Holger Neubert in Elbingerode derzeit laut der Preisvergleichs-Website Idealo den günstigsten Gesamtpreis an.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»