Glaeske bei NDR Markt

Clarithromycin/Simvastatin: Versender im Test

, Uhr
Berlin -

Die Bestellung bei Online-Apotheken ist schnell, einfach und preiswert – bei nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln. Stimmt das wirklich? Wie gut funktionieren Versandapotheken und kann man Apotheken im Internet vertrauen? Diese Fragen stellte sich der NDR in der Sendung NDR Markt und beauftragte für einen Test eine 64-jährige Verbraucherin, die üblicherweise ihre Arzneimittel in der Apotheke vor Ort kauft. Fällt die Wechselwirkung zwischen Simvastatin und Clarithromycin den Versendern auf?

Mit im Boot ist David Kopitzke, Arzt für innere Medizin, der ein Privatrezept ausstellt. Bei den verordneten Präparaten, dem Cholesterinsenker Simvastatin und dem Antibiotikum Clarithromycin, sind riskante Wechselwirkungen möglich. „Wenn man beide Medikamente gleichzeitig einnimmt, dann verstärkt das Clarithromycin die Nebenwirkungen des Simvastatins“, erzählt der Mediziner. Im schlimmsten Fall seien Muskelzerfall und Nierenversagen die Folge.

Was passiert? Werden das Antibiotikum und der Cholesterinsenker zusammen eingenommen, kommt es zu einer Wechselwirkung über das Enzymsubstrat CYP3A4. Simvastatin wird über das Cytochrom metabolisiert. Das Antibiotikum erhöht jedoch die Plasmakonzentration des Statins – das Risiko für eine Myopathie sowie einer Rhabdomyolyse ist erhöht. Die Betroffenen leiden an Muskelschwäche beziehungsweise einer Auflösung der quergestreiften Muskelfasern.

Der Test beginnt. Erste Anlaufstelle ist eine Apotheke vor Ort. Hier soll das Rezept eingelöst und fünf weitere rezeptfreie Präparate gekauft werden. Preis und Beratung werden unter die Lupe genommen. Die gefährliche Kombi wurde in der öffentlichen Apotheke erkannt und der Testerin nicht ausgehändigt. Am Folgetag will die Apothekenmitarbeiterin mit dem Arzt Rücksprache halten, die Verantwortung für die gemeinsame Einnahme wolle sie nicht allein übernehmen. Für die fünf OTC-Präparate – Aspirin 500 mg, Nasivin, Wick Medinait ohne Alkohol, Voltaren Schmerzgel und Sinupret extract – wurden mehr als 50 Euro fällig.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Abmahnung von der Wettbewerbszentrale
Rx-Boni: Zweiter Angriff auf Shop Apotheke »
Konditionen und Online-Rezepte
Apothekerkammer verklagt Gesund.de »
Mehr aus Ressort
An diesem Wochenende – jetzt anmelden!
APOTHEKENTOUR: Nächster Stopp in Offenbach/Rhein-Main »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»