TV-Apothekentest

Versandapotheken: Werbung statt Warnhinweis APOTHEKE ADHOC, 11.04.2018 12:07 Uhr

Berlin - Online bestellen ist bequem und liegt voll im Trend. Vom Sofa aus können auch Arzneimittel per Klick bestellt werden. Die Versender locken zudem mit günstigeren Preisen als die Apotheke um die Ecke. Der Hessische Rundfunk (HR) zeigte in der Sendung „Service Gesundheit“ den Beitrag „Deutschlands Online-Apotheken – werden wir dort gut beraten?“

Die Reporter testeten die fünf umsatzstärksten Versandapotheken auf ihre Beratung, denn dazu sind sie wie die Apotheken vor Ort verpflichtet. Überprüft wurden DocMorris (Umsatz 2016: 317 Millionen Euro) und Shop-Apotheke (145 Millionen Euro) sowie die deutschen Versender Medikamente-per-Klick (116 Millionen Euro) und Medpex (115 Millionen Euro). Die fünfte Versandapotheke im Test war die Europa Apotheek (101 Millionen Euro), ebenfalls mit Sitz in den Niederlanden.

Bestellt wurden jeweils drei Schmerzmittel und ein Schlafmittel. Die Anmeldung als 80-Jährige sei schnell und einfach. Im Warenkorb befanden sich jeweils: Aspirin 500 mg 80 Stück, Thomapyrin intensiv, Diclofenac und Hoggar Night. Den „gefährlichen Medikamentemix“ hatte der Pharmakologe Professor Dr. Martin Wehling empfohlen. „Dass das einfach so geht ohne Rückfragen, ohne Warnhinweis an sich schon auf der ersten Maske, ist ein Fehler“, so Wehling.

Die Schmerzmittel seien nur für die kurzfristige Selbstmedikation geeignet und für eine 80-Jährige sehr gefährlich. Die drei nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) haben als Hauptnebenwirkung Nierenschäden, warnt der Pharmakologe. Eine längere Einnahme sei mit Blutdruckanstieg, Herzinfarkt, Schlaganfall und Magen-Darm-Blutungen verbunden – „alles, was man im Alter braucht“. Vor allem für alte Menschen sei die Kombination besonders kritisch.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»

Apothekensoftware

Bonpflicht & Co: Pharmatechnik erhöht die Preise»
Politik

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»

Unzulässige Werbung

Kasse übertreibt mit Homöopathie-Erstattung»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»

Immuntherapie

Tecentriq: Erfolg bei Hautkrebs»
Panorama

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»

Cyberkriminalität

Klinik: Patientenstopp wegen Hackerattacke»

Studie der DAK

Jedes 4. Schulkind mit psychischen Problemen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»