Avène: Weihnachts-Box für den guten Zweck

, Uhr
Berlin -

Kosmetikprodukte stehen bei den Weihnachtsgeschenken hoch im Kurs. Pierre Fabre hat sich für seine Avène-Produkte in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen: Eine Weihnachts-Box soll für Freude unter dem Tannenbaum sorgen – gleichzeitig wird mit dem Erwerb etwas Gutes getan.

Gerade in der kalten Jahreszeit rückt die passende Hautpflege wieder in den Fokus. Viele Menschen möchten zudem mit der Apothekenkosmetik ein Stück Wellness verschenken. Unter dem Motto „Liebe teilen, Pflege schenken“ hat Pierre Fabre in diesem Jahr eine Weihnachts-Box-Aktion gestartet: Kund:innen können aus sieben Avène-Fokusprodukten eines auswählen und erhalten eines von vier Gratis-Produkten dazu. Obendrauf gibt es die wiederverwendbare Geschenkbox mit passendem Geschenkanhänger.

Unter den Fokusprodukten finden sich verschiedene Vertreter des Avène-Sortiments aus der Les Essentiels-, DermAbsolu- und Hydrance-Reihe. Die kombinierbaren Gratisprodukte umfassen Reinigungsprodukte und Mascara.

Mit dem Kauf der individuell zusammengestellten Pflege-Box wird außerdem ein guter Zweck unterstützt: Für jedes verkaufte Fokusprodukt spendet Avène einen Euro zum Kampf gegen Krebs an das Programm „Look good feel better“ der DKMS.

Nachhaltigkeit bei Pierre Fabre

Pierre Fabre engagiert sich mit seinen Produkten auch im Bereich Nachhaltigkeit: Der französische Hersteller führte kürzlich den „Green Impact Index“ ein: Dabei handelt es sich um das erste transparente Bewertungs-Tool in Deutschland, das mit den Noten A bis D Informationen über die öko-sozialen Auswirkungen von Kosmetika und Gesundheitsprodukten erfasst. Er beruht auf der Bewertung von 20 Kriterien – davon 14 Umwelt- und 6 soziale Kriterien. Die Methodik ist durch das unabhängige französische „AFNOR Certification Institut“ validiert und zertifiziert. Der Green Impact Index wird schrittweise eingeführt. Die ersten Produkt-Bewertungen – unter anderem der Apothekenmarken Eau Thermale Avène, Aderma und Ducray – wurden bereits auf der Website veröffentlicht.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Neue Marketingleiterin
Erst Nivea, jetzt Eucerin »
Bitterstern-Creme von Laetitia
Soldan vertreibt Kosmetik »
Mehr aus Ressort
Corona-Impfungen in Apotheken
Noventi: Impf-Termine mit Zava-Beratung »
Letzte Hoffnung E-Rezept
Zur Rose verliert Rx-Geschäft »
Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»