Kosmetikhersteller

Neuer Geschäftsführer für Pierre Fabre

, Uhr
Berlin -

Der französische Kosmetikhersteller Pierre Fabre hat einen neuen Geschäftsführer: Hauke Voß wechselte nach vielen Jahren bei Beiersdorf zum französischen Konzern. Dort will er die dermatologische Expertise stärken und Innovationen umsetzen.

Seit Anfang September ist die Führungsspitze des französischen Dermo-Kosmetik-Herstellers Pierre Fabre neu aufgestellt. Neuer Geschäftsführer ist Hauke Voß. Zuvor war er 15 Jahre lang bei Beiersdorf beschäftigt: Dort gründete und leitete er die Tochterfirma Oscar&Paul, welche sich auf die Lancierung neuer Marken und die Revitalisierung bestehender Marken fokussiert hat. Zuvor war Voß mitunter verantwortlich für das Marketing der Dachmarke Nivea sowie deren POS-Auftritt. Mit dem Wechsel will das Unternehmen „Weichen für progressives Management sowie innovatives und mutiges Marketing“ stellen.

Engagement & medizinische Kompetenz

Einer der Hauptgründe für den Wechsel des 41-Jährigen zu Pierre Farbe sei das humanistische Engagement des Konzerns. „Jeder Euro, den wir als Team erwirtschaften, geht zu einem sehr signifikanten Teil in die medizinische Ausbildung und Infrastruktur für Menschen, die nicht so privilegiert geboren wurden wie wir“, so Voß.

Doch auch die medizinische Kompetenz spielt für ihn eine wichtige Rolle: „Wenn unsere dermatologische Expertise sich in starken, effizienten Produkten widerspiegelt und wir somit Menschen helfen, sich in ihrer Haut wohlzufühlen und deren Selbstbewusstsein zu stärken – dann verleiht das unserer Arbeit einen tieferen Sinn.“

Das Unternehmen Pierre Fabre ist mit verschiedenen Marken in Apotheken vertreten darunter A-Derma, Ducray, Eau Thermale Avène und René Furterer. Bei allen Marken handelt es sich um apothekenexklusive Dermo-Kosmetik-Produkte. In Deutschland hat Pierre Fabre Dermo-Kosmetik seinen Hauptsitz in Freiburg im Breisgau. Insgesamt sind etwa 200 Mitarbeiter:innen für das Unternehmen tätig.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Nahrungsergänzungsmittel
Elektrolyte+ von Klosterfrau
Wechsel bei Beiersdorf
Neue Chefin für Eucerin
Mehr aus Ressort
Nach Abspaltung von Sandoz
Novartis setzt auf Innovationen
„Wir glauben, da geht nichts mehr schief“
DocMorris: E-Rezept wird zu uns kommen
Schlagabtausch bei Generalversammlung
Noweda-Kontingentliste: „Kein Grund zum Verstecken“

APOTHEKE ADHOC Debatte