Aderma Biology: Pflanzenbasiert und natürlich

, Uhr
Berlin -

Die Marke Aderma des französischen Kosmetikherstellers Pierre Fabre ist für ihre pflanzenbasierten Formulierungen bekannt. Nun wird unter der Dachmarke eine neue Pflegeserie speziell für sensible Haut gelauncht: Aderma Biology umfasst sieben Produkte für Hautreinigung und Hautpflege. Die neue Serie soll die bisherigen Gesichtspflegelinien Sensiphase AR, Sensifluid und Rheacalm ersetzen.

Bisher hatte Pierre Fabre verschiedene Pflegelinien für die sensible Haut unter der Naturmarke Aderma auf dem Markt. Das soll sich mit Einführung von Aderma Biology nun ändern: Die neue Gesichtspflegelinie löst die bisherigen Serien ab. Sieben Produkte für die Reinigung und Pflege der sensiblen Gesichtshaut sollen nun für Klarheit sorgen. Sie alle enthalten 99 beziehungsweise 100 Prozent Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs. Pflege und Spezialpflege können gemischt und je nach Hautbedürfnis und Hautzustand im Mix & Match-Prinzip angewendet werden.

Alle Produkte enthalten den für Aderma typischen Bio Rhealba Jungpflanzensaft und Löwenzahnwurzel-Extrakt. Der spezielle Haferextrakt soll die Barrierefunktion der Haut erhöhen und die natürliche Hyaluronsäureproduktion der Haut stimulieren. Löwenzahnwurzel soll bei der Beseitigung von Verschmutzungspartikeln helfen und die Hautbarriere vor Umwelteinflüssen stärken.

Für die Reinigung umfasst die Serie ein Mizellen Gesichtswasser und eine Make-up Entfernungslotion. Beide Produkte enthalten außerdem Aloe Vera und Glycerin. Dadurch sollen sie besonders hautpflegend und regenerierend sein und zudem abschwellend wirken. Für die Pflege hinterher umfasst Aderma Biology eine Feuchtigkeitscreme mit leichter Textur für sensible normale bis Mischhaut und eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme für sensible trockene Haut. Die leichte Variante enthält Glycerin und Sonnenblumenöl als hautpflegende, nährende Komponente. Die reichhaltigere Formulierung setzt auf Arganöl und Neutralfette mit rückfettenden Eigenschaften.

Drei Spezialpflegen als Serum oder in Kombi

Hinzu kommen drei Spezialpflegen, die gezielt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse sensibler Haut abgestimmt sind. Je nach Hautzustand können die Spezialpflegen kombiniert werden oder gemeinsam mit der Feuchtigkeitspflege oder als Serum verwendet werden.

  • Biology AR: enthält Mandarinenextrakt und soll Rötungen lindern und deren Entstehung vorbeugen. Das Mikrobiom der Haut soll gestärkt werden und Haut- und Hitzegefühle nachhaltig gelindert werden.
  • Biology Calm: enthält Kolanuss-Extrakt und soll Entzündungen reduzieren und Irritationen beruhigen.
  • Biology Nutri: für trockene und sehr trockene Haut. Enthält Färberdistel-Öl und Vitamin E, Juckreiz und trockene Stellen sollen gelindert werden.
Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Neue Marketingleiterin
Erst Nivea, jetzt Eucerin »
Bitterstern-Creme von Laetitia
Soldan vertreibt Kosmetik »
Mehr aus Ressort
Corona-Impfungen in Apotheken
Noventi: Impf-Termine mit Zava-Beratung »
Letzte Hoffnung E-Rezept
Zur Rose verliert Rx-Geschäft »
Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»