Apothekenkosmetik bei Douglas

Avène will Apo-Rot stoppen

, Uhr
Berlin -

Apothekenkosmetik bei Douglas: Der DocMorris-Ableger Apo-Rot macht es möglich. Der Eucerin-Hersteller Beiersdorf hat den Ansprechpartnern in Heerlen bereits deutlich gemacht, dass der Auftritt als „Douglas-Partner“ nicht mit dem Depotvertrag in Einklang zu bringen ist. Auch andere Hersteller wollen konsequent gegen das Konzept vorgehen.

„Die Laboratoires Pierre Fabre setzen länderübergreifend auf einen apothekenexklusiven Vertrieb ihrer Marken A-Derma, Ducray, Eau Thermale Avène und Pierre Fabre Dermatologie“, sagt Tobias Dietzsch, als Commercial Director und Vertriebsleiter für das Deutschlandgeschäft verantwortlich ist. Aus diesem Grund habe man in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Partnern ein marktübergreifendes selektives Vertriebssystem aufgebaut. „Dieses sichert eine fachlich hochkompetente Beratung unserer Kundinnen und Kunden und damit den optimalen Einsatz unserer nach höchsten dermatologischen Standards entwickelten Produkte.“

Der exklusive Vertrieb über Apotheken gehöre zur Philosophie des Unternehmens. „Ebenso wenig wie im stationären Handel, kann auch im Online-Handel ein nicht auf entsprechender fachlicher Grundlage basierender Vertrieb über digitale Plattformen nicht toleriert werden.“ Wer über keine entsprechende Autorisierung verfüge, müsse von dem Angebot und Vertrieb der Produkte Abstand nehmen. „Umgekehrt erwarten wir von unseren Partnern, dass sie die Rahmenbedingungen unseres Vertriebssystems achten und schätzen. Ein Verkauf unserer Produkte an nicht autorisierte Wiederverkäufer hat daher zu unterbleiben. Darauf dringt Pierre Fabre im eigenen wie auch im Interesse der zahllosen Partnerunternehmen, mit denen wir zum Teil schon seit Jahrzehnten zusammenarbeiten.“

Vor diesem Hintergrund habe man auch in diesem aktuellen Fall bereits „angemessene Maßnahmen ergriffen, um Verstöße gegen die Bestimmungen unseres selektiven Vertriebsvertrages umgehend und nachhaltig abzustellen“. Dietzsch: „Dies werden wir auch in Zukunft so halten – mit Augenmaß, aber auch in der nötigen Bestimmtheit.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Kammern sollen SMC-B ausstellen
Gematik: Versenderausweis bis Juni »
Mehr aus Ressort
Gericht sieht Irreführung
Salus: Täuschend echtes Bio-Siegel »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Fragenkatalog der Professoren
Biontech gibt Antworten»
Zulassung für Corona-Medikament
EMA empfiehlt Paxlovid»
Bestellung ab kommender Woche möglich
Abda: Apotheken impfen ab 8. Februar»
162 Millionen Impfungen, 205 Millionen Impfnachweise
Zertifikate-Chaos: Erfahrung aus dem HV»