Rahmenvertrag: Packungsgrößen einhalten

, Uhr

Berlin - Innerhalb des aktuellen Rahmenvertrages ist es nicht zulässig, Packungsgrößen zu stückeln oder zusammenzufassen. Zum Beispiel darf bei der Verordnung von drei Packungen Dosieraerosol à 1 Stück keine Packung à 3 Stück abgegeben werden. Das gleiche gilt auch andersherum: Verordnet der Arzt eine „Bündelpackung“ Antibiotikasaft zu zweimal 100 ml (N2) darf der Apotheker nicht zweimal 100 ml (N1) abgeben. Ist keine Alternative laut Rabattvertrag verfügbar, kann von der Normgröße abgewichen werden, insofern sich die Gesamtmasse nicht ändert.

Zeile für Zeile bearbeiten

Im § 8 des Rahmenvertrages heißt es: „Enthält eine Verordnung mehrere Verordnungszeilen, ist jede Verordnungszeile einzeln zu betrachten und mit der jeweils verordneten Anzahl von Packungen zu beliefern.“ In der Praxis bedeutet dies, dass ein Zusammenfassen der Packungen nicht erlaubt ist. Wenn beispielsweise in jeder Zeile jeweils dasselbe Dosieraerosol à 1 Stück N1 verordnet ist, sind 3 x 1 Stück abzugeben und nicht 1 x 3 Stück.

Für den Kunden in der Apotheke ergibt sich dadurch ein Nachteil: Er leistet die dreimalige Zuzahlung – anstatt im Regelfall 5 Euro, zahlt er 15 Euro.

Wenn die große Packung nicht lieferbar ist

Ab und an kommt es auch vor, dass N2-Packungen aus zwei N1-Packungen bestehen. Dies ist beispielsweise bei Antibiotika-Trockensäften der Fall, hier werden zwei Packungen à 100 ml zusammen einfoliert und ergeben die nächstgrößere Packungseinheit.

Ist eine rabattierte Packungsgröße nicht lieferbar, muss zunächst die nach Rahmenvertrag festgelegte Abgaberangfolge beachtet werden. Diese ist im Rahmenvertrag in den Paragraphen 10 bis 13 festgehalten. So beschreibt § 11: „Die Apotheke hat vorrangig ein Fertigarzneimittel abzugeben, für das ein Rabattvertrag nach §130a Absatz 8 SGB V besteht. Ist eine Abgabe nach § 11 nicht möglich, muss der Apotheker eines der vier preisgünstigsten Fertigarzneimittel abgeben.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
„Fax, Karten und Konnektoren gemeinsam wegschmeißen“
Bild-Gipfel: E-Rezept und Vorsorge»
Mit Nährstoffen den Schlaf unterstützen
Social Jetlag – Hören auf die innere Uhr»
Hörgerät und Nahrungsergänzungsmittel
Tinnitus: Was gegen die Ohrgeräusche helfen kann»
Keine Innovation – kein Nutzen
DGE: High-Protein-Produkte sind überflüssig»