Supermarkt abgemahnt

Es gibt keine Apotheker-Gasse im Edeka

, Uhr
Berlin -

Das Image der Apotheke machen sich immer wieder Drogerien und Supermärkte zu eigen, um für ihre Gesundheitsprodukte zu werben. Zulässig ist das in der Regel nicht. Deshalb hat ein Edeka-Markt wegen seiner „Apotheker-Gasse“ jetzt Ärger mit der Wettbewerbszentrale.

Der Edeka-Markt in Langenhagen bei Hannover hat einen Teil seines Sortiments mit dem Label „Apotheker-Gasse“ versehen und dafür eine Abmahnung erhalten. Rechtsanwältin Christiane Köber aus der Geschäftsführung der Wettbewerbszentrale erklärte gegenüber APOTHEKE ADHOC: „Wir haben das als irreführend beanstandet, weil es kein Apothekensortiment ist und Edeka damit unseres Erachtens den Ruf der Apotheken ausnutzt.“

Der Begriff Apotheke ist natürlich geschützt und Einzelhandelsgeschäften vorbehalten, deren Inhaber eine Approbation als Apotheker besitzt. Zwar werde ein Verbraucher angesichts der Bezeichnung „Apotheker-Gasse“ in einem Supermarkt nicht davon ausgehen, dass er es mit einer Apotheke zu tun, räumt die Wettbewerbszentrale ein. Es werde aber der Eindruck vermittelt, dass es sich um Waren handelt, wie sie auch oder nur in Apotheken zu finden sind.

Edeka nutze damit letztlich den guten Ruf der Apotheke aus, um diesen auf ein Sortiment zu übertragen, wie es in jedem Lebensmittelmarkt zu finden sei. Das Sortiment habe aber nichts mit einer Apotheke oder apothekenpflichtigen Produkten zu tun. Der Markt soll eine Unterlassungserklärung abgeben, sonst sieht man sich vor Gericht wieder.

Bei der Wettbewerbszentrale dürfte es inzwischen mehrere Ordner mit Fällen geben, bei denen sich Unternehmen mit fremden Apothekerfedern schmücken. Ein Müller-Drogeriemarkt im bayerischen Adelsdorf hatte im vergangenen Jahr über seinem Kosmetikregal sogar ein Schild mit der Aufschrift „Apotheke“ aufgestellt. Die Wettbewerbszentrale mahnte die Kette wegen Irreführung ab.

Post aus Bad Homburg bekam auch die „Energie-Apotheke“, die online Kügelchen und „Energie-Regulantien“ vertrieb – „nichtmedizinische Globuli, die als Trägermittel für die Information der Energie“ dienen. So erging es auch der Pferde-Apotheke, einem Onlineshop für Tierhalter und der Edelstein-Apotheke – ein Heilsteinladen aus Bayern. Und selbst Promikoch Alfons Schuhbeck musste seine „Gewürz-Apotheke“ schließen.

Schon vor etwa zehn Jahren war die Wettbewerbszentrale gegen die Edeka-Tochter Netto vorgegangen. Diese hatte freiverkäufliche Arzneimittel unter dem Namen „Netto Hausapotheke“ angeboten. Die Wettbewerbszentrale ist seinerzeit erfolgreich gegen die Bezeichnung und die Verwendung des Symbols – Äskulapschlange mit Schale – vorgegangen.

Was zulässig ist: Kneipen dürfen sich Alte Apotheke nennen – auch wenn sie tatsächlich in den Räumlichkeiten einer ehemaligen Offizin ansässig sind.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Zwei Scheiben Brot fürs Wochenende
Wenn die Apotheke ein Supermarkt wäre »
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton »
Mehr aus Ressort
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke »
Preisanpassung bei Apothekenserver
NGDA: Securpharm wird teurer »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Sicherheitsbedenken
Impfstoff-mRNA in Muttermilch»
Sars-CoV2-Arbeitsschutzverordnung verlängert
Hygienekonzept: Was gilt in Apotheken?»
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton»
Lüdering geht früher von Bord
Apobank: Noch ein Vorstand weg»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum»
Zwei Scheiben Brot fürs Wochenende
Wenn die Apotheke ein Supermarkt wäre»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»