ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

MC-Prüfung bei der Revision Alexander Müller, 16.11.2019 07:57 Uhr

Berlin - Ein Klassiker unter den Alpträumen: Plötzlich steht eine Prüfung an und man ist nicht vorbereitet. Aber wie wäre es, wenn das für Apothekeninhaber schreckliche Wirklichkeit würde?

Multiple Choice-Aufgaben im 1. Staatsexamen werden ja womöglich abgeschafft. Dann gibt es mündliche Prüfungen oder die angehenden Apotheker müssen in ganzen Sätzen schreiben. Aber Sie kennen das vom heimischen PC: Druckaufträge lassen sich oft ganz schlecht abbrechen. Also wird nach einer Zweitverwertung der in Ungnade gefallenen MC-Zettel gesucht. Nur sollen das Kreuz mit dem Kreuz künftig andere schleppen.

Sehr oft sehr gute Ideen und kreative Lösungen für neu geschaffene Probleme haben die Pharmazieräte (zum Beispiel Plattformregeln). So auch in diesem Fall: Die MC-Fragebögen könnten doch bei der Revision zum Einsatz kommen. Statt nur die Prüfung der Ausgangsstoffe zu prüfen, kann auch das pharmazeutische Wissen des Inhabers über eben diese Ausgangsstoffe objektiver erfasst werden. Diskriminiserungsfreier war die Revision nie und viel kommunikationsbedingter Ärger lässt sich aus dem Weg räumen.

Zu den möglichen Fragekomplexen könnten zählen: Apothekenräumlichkeiten und Barrierefreiheit, Einhaltung der Lagerungsbedingungen inklusive Botendienst und Vergleich der eichpflichtigen Geräte. 20 bis 30 MC-Fragen pro Revision halten die Pharmazieräte für machbar. Wenn noch Zettel übrig sind, könnten für angestellte Approbierte und PTA eigene Fragebögen entwickelt werden.

Und bevor ich jetzt tatsächlich Alpträume auslöse: Das ist nicht geplant. Eine Nachprüfung zur Approbation ist vorerst nicht vorgesehen und Sie dürfen Ihre Apotheke auch behalten, wenn Sie nicht auf Anhieb wissen, ob Glycin bei einem pH-Wert von 6 vorwiegend als Zwitterion vorliegt oder nicht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizintechnik

Hartmann: Gewinnwarnung für 2020»

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»
Politik

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»

aposcope

Die SPD ist den Apothekern egal»

AKNS-Digitalkonferenz

Thea Dorn warnt vor Datenwut der Kassen»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»
Panorama

Spanien

Herzstillstand: Frau nach sechs Stunden wiederbelebt»

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»
Apothekenpraxis

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»

ApoRetrO

„Wir sind die Regel-Apotheker!“»

Apotheker suchte Investoren

Stille Gesellschafter gefährden Betriebserlaubnis»
PTA Live

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»