Ibu-Engpass

Dolormin-Comeback: Erste Apotheken feiern Alexandra Negt, 11.11.2019 15:01 Uhr

Berlin - Nachdem alle Dolormin-Präparate monatelang nicht lieferbar waren, erfreuen sich immer mehr Apotheken über den Erhalt einzelner Packungen. Johnson & Johnson bestätigt, dass die momentan verfügbaren Kleinstmengen zur neuen Wirkstoffcharge aus den USA gehören. Von einer lückenlosen Belieferung kann jedoch noch nicht gesprochen werden. 

Dolormin gehört zu den am häufigsten nachgefragten Ibuprofen-haltigen OTC-Produkten. Die Nichtlieferfähigkeit des Präparates ist für Apotheken und Kunden seit Monaten ein Ärgernis. Laut Apothekern und PTA werden angebotene Alternativen häufig abgelehnt. Vergangene Woche wurden erste Apotheken mit den Schmerztabletten beliefert. Meistens handelt es sich um unvollständige Lieferungen, da die gewünschten Mengen noch nicht verfügbar sind.

Die Nichtverfügbarkeit von Dolormin beschäftigt Apotheken seit Wochen. Aktuell dokumentieren Mitarbeiter in den sozialen Medien den Erhalt weniger Packungen mit Fotos, als wäre dies als Beweis notwendig. Schaut man sich die zahlreichen Kommentare an, so scheint die Belieferung eher ein Glücksfall zu sein. „Wir haben einen Anruf von unserem Außendienst bekommen. Dieser gab uns den Tipp, dass in den kommenden zwei Tagen begrenzte Mengen Dolormin beim Großhandel verfügbar sein werden. Daraufhin haben wir die Anfrage beim Großhandel mehrmals täglich gestellt. Wir hatten Glück und erhielten zehn Packungen Dolormin extra, jedoch nur die Packung zu 20 Stück“, erzählt eine PTA.

Ende August sprach Johnson & Johnson noch von einer Wiederaufnahme der Lieferfähigkeit im November. Nun bestätigte ein Sprecher des Konzerns zwar, dass es sich bei den ausgelieferten Kleinstmengen um Tabletten der neuen Wirkstoffcharge aus dem Werk in Texas handelt, jedoch konnte kein Datum für eine lückenlose Belieferung genannt werden. Zu Beginn seien vermehrt die Dolormin extra Tabletten zu 20 Stück lieferfähig, eine baldige Verfügbarkeit aller Packungsgrößen werde angestrebt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Frauen-Duo für Fresenius-Finanzen»

Pharmakonzerne

Bayer will klimaneutral werden»

Pharmakonzerne

Sanofi: Abschied von Lantus & Co?»
Politik

Krebsprävention

Spahn unterstützt Tabakwerbeverbot»

Registrierkassengesetz

Bon-Pflicht: Bessert die Koalition jetzt nach?»

Modellprojekt in Halle

eRezept: Spahn besucht Apotheke»
Internationales

Niederlande

Kurzer Rausch: Lachgas soll BtM werden»

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»
Pharmazie

Mineralstoffmangel

Magnesium-Mangel: Mehr als nur ein Wadenkrampf»

Rote-Hand-Brief

Emerade: Aktivierungsfehler aufgrund hoher Lagertemperaturen»

Chronisch abakterielle Prostatitis

Prosturol: Phyto statt Antibiotikum»
Panorama

Täter auf der Suche nach BtM

100.000 Euro Schaden: Einbrecher verwüsten Apotheke»

Wort & Bild Verlag

Apo-Walk: Apotheke als Instagram-Motiv»

Kopf- und Gelenkschmerzen

Smartphone-App belegt Wetterfühligkeit»
Apothekenpraxis

Vakuum bei Apothekenkontrolle

Grenzapotheken: Mit Siegel vom deutschen Amtsapotheker»

Praxistipps vom Steuerfachmann

Bonpflicht ab Januar: Das müssen Sie wissen»

Modellprojekt in Halle

Spahn testet vor Ort: Lebenszyklus eines ungültigen eRezepts»
PTA Live

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»