ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Rückrufe: AMK plant mit Brieftauben Alexander Müller, 14.07.2018 07:51 Uhr

Berlin - Der gigantische Valsartan-Rückruf ist weitestgehend bewältigt. Die Behörden, Apotheker, Hersteller und Großhändler haben ihr Äußerstes gegeben und die Ausnahmesituation irgendwie gestemmt. Nicht alles lief perfekt, zugegeben. Und deshalb wird jetzt schon für den nächsten Ernstfall geplant. Ein Vorschlag: Brieftauben für die Übermittlung der Rückrufe.

Wenn die Lage unübersichtlich wird, die Technik überlastet ist und totales Chaos droht, dann schlägt die Stunde der Taube. Die Tiere sind absolut zuverlässig und sehr stressresistent. Sie können im Ernstfall die wichtigen Botschaften schnell und zuverlässig auch in die entlegenste Landapotheke bringen.

Um das sogenannte Heimfindevermögen der klugen Tiere optimal auszuschöpfen, ist folgendes Prozedere angedacht: Jede Apotheke wird über eine Anpassung der ApBetrO zur Anschaffung einer Taube verpflichtet. Diese muss sodann zur ABDA nach Berlin gebracht werden, wo sie im AMK-eigenen Taubenschlag bis zu ihrem Einsatz festgesetzt wird. Und wenn dann das nächste Mal die Apotheken schnell informiert werden müssen, schwärmen knapp 20.000 Vögel aus, finden ihren Weg nach Hause und überbringen die Botschaft. Genial.

Erste Tests verliefen erfolgreich, jedenfalls viel erfolgreicher als die Versuche mit den albernen Papageien. Die konnten zwar „Metoprolol Succinat“ fehlerfrei krächzen, kamen aber nie zurück. Auch hinter dem Einsatz von Pelikanen für die Retouren steht noch ein großes Fragezeichen. Aber immerhin, die Taube beim Dachverband ist ein Spatz in der Hand für den nächsten Wirkstoffskandal.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Nahrungsergänzungsmittel

Neues Management bei Promedico»

Konsumgüterkonzerne

Ex-Bayer-Chef verlässt Unilever überraschend»

Abmahnwelle

Bodybuilder zerrt Versandapotheken vor Gericht»
Politik

Gesundheitsausschuss

Weg frei für Grippe-Impfungen durch Apotheker»

Feste Preise sichern Vielfalt

Buchpreisbindung: Gut für Leser, gut für Autoren, gut für Läden»

Ausbildungsdauer

PTA-Reform: 2028 wieder auf dem Prüftstand»
Internationales

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»
Pharmazie

Asthma

Fasenra: Jetzt auch im Autoinjektor»

Schmerzentstehung

Forscher entdecken neues Schmerzorgan»

Wadenkrämpfe

Chininsulfat: Eingeschränkt durch Leitlinie?»
Panorama

Hal Allergy

Mysteriös: Faxe verschwinden im Nirwana»

Rettung in letzter Minute

Einzige Apotheke in Ostenfeld bleibt»

DHL-Erpresser

Apotheken-Bombe: Ermittlungen sollen eingestellt werden»
Apothekenpraxis

Wangerooge

Apothekerin kauft Geld bei der Eisdiele»

E-Rezept

DAV-Pilotprojekt: Noventi fühlt sich ausgebootet»

„Medizinischer Notstand“

Niemegk: Bevölkerung demonstriert für Apotheke»
PTA Live

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»