Aufwärmen statt selber kochen

Als Dank: Speisenpaket fürs Apothekenteam Cynthia Möthrath, 25.03.2020 14:06 Uhr

Berlin - Die Apothekenmitarbeiter werden zu Corona-Zeiten besonders gefordert: Apotheker Jörg Hoffmann hat sich daher für sein Team der Sonnen-Apotheke in Elmshorn ein besonderes Dankeschön überlegt: Für jeden Mitarbeiter gab es ein Speisenpaket aus einem örtlichen Gastronomiebetrieb – damit sie sich nach einem stressigen Arbeitstag nicht auch noch um das Abendessen kümmern müssen.

Hoffmann möchte mit der Geste seine Dankbarkeit zu den Mitarbeitern ausdrücken: „Nachdem in der vergangenen Woche das ‚Armageddon‘ losging und die Kunden die Apotheke gestürmt haben, als gäbe es kein Morgen mehr, sind wir alle nur noch rotiert“, erklärt er. Neben der Bewältigung der Kundenanstürme hätten schließlich auch die Schutzmaßnahmen umgesetzt werden müssen. „Ich habe dann mit meiner Frau zusammen überlegt, welches Goodie wir unseren Mitarbeitern zukommen lassen können.“ Schließlich würden sich diese derzeit den ganzen Tag ein Bein für die Apotheke ausreißen.

Ein örtliches Restaurant hatte schnell auf die Corona-Situation reagiert: Statt klassischem Lieferdienst wird hier ein sogenanntes „Speisenpaket“ angeboten. Dabei kann jede Woche aus fünf verschiedenen Menüs ausgewählt werden. Diese werden dann vom Restaurant frisch zubereitet und in einem Kochbeutel nach Hause geliefert: So können sie direkt aufgewärmt oder auch für einen späteren Zeitpunkt eingefroren werden. Da die Apotheke im Gastronomiebetrieb bereits eine Weihnachtsfeier abgehalten hatte, war die Idee also naheliegend. „So habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen“, erklärt Hoffmann. Neben der Wertschätzung der Mitarbeiter wird auch das lokale Geschäft unterstützt, welches mit der derzeitigen Lage ebenfalls zu kämpfen hat.

„So können sich die Mitarbeiter zumindest abends oder am Wochenende mal zurücklehnen“, erklärt Hoffmann. Auch anderswo könne eine solche Geste seiner Meinung nach leicht umgesetzt werden, da überall die Gastronomiebetriebe unter der Situation leiden und solche Angebote sicherlich unterstützen würden. Schließlich müsse man sich wahrscheinlich noch einige Wochen auf den Ausnahmezustand einstellen. Seine Mitarbeiter hätten sich auf jeden Fall sehr über das Angebot gefreut.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Vakzine gegen Sars-CoV-2

J&J: Corona-Impfstoff auch für die EU»

Corona-Vakzine

PEI: Impfstoff womöglich noch in diesem Jahr»

Panne bei Corona-Tests

Söder hält an Huml fest»
Markt

Corona-Impfstoff

Curevac: Ab Freitag an der Börse»

Neuer Vorstand beim VDARZ

APO_TI: Die Schnittstelle der Rechenzentren»

Telemedizin und eRezept

Noventi steigt bei MORE ein»
Politik

Novel-Food-Anträge gestoppt – Hersteller zittern

EU will CBD als Betäubungsmittel einstufen»

Werbung für Fernbehandlung

Grundsatzstreit um Telemedizin»

Statistisches Bundesamt

143.000 Menschen ohne Krankenversicherung»
Internationales

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»
Pharmazie

Vereinfachung der Applikation

Xolair: Selbstverabreichung bald in allen Indikationen?»

Hohe Sensitivität und Spezifität

KI soll Darmkrebs diagnostizieren»

Arzneimittelrückrufe

Nitrosamine in Arzneimitteln: Mögliche Ursachen identifiziert»
Panorama

Missbrauch der Medizin

Antisemitismusbeauftragter: Ärzte sollen mehr über NS-Zeit lernen»

Staatsanwaltschaft fordert Sicherungsverwahrung

PTA-Mörder soll den Rest seines Lebens hinter Gitter»

Corona-Maßnahmen

Maskenpflicht: Kunde verletzt Polizisten»
Apothekenpraxis

Apotheke verliert vor Gericht

Filialverbünde: Wieder Streit um Notdienste»

Geringe Impfbereitschaft bei PTA

Apothekenteams: Angst vor der 2. Welle»

Höherer Preis – bessere Verfügbarkeit?

50 Prozent teurer: Preissprung bei Forxiga»
PTA Live

Apotheken gegen häusliche Gewalt

„Maske 19“: Codewort am HV soll bundesweit helfen»

Apothekenpflichtige Fertigarzneimittel

Blutegel in der Dokumentation»

Notfallkontrazeptiva bei GZSZ

Pille danach: „Hormonüberdosis für Schlampen“?»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Tipps gegen Haarausfall

Alopezie: Wenn das Haarkleid schwindet»

Ein besonderer Bereich des Gesichts 

Augenpflege: Sanft und feuchtigkeitsspendend»

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»