ApoRetrO – Der satirische Wochenrückblick

DAK schickt Blumen an alle Apotheken Patrick Hollstein, 13.07.2019 08:01 Uhr

Berlin - So viel Ärger mit dem neuen Rahmenvertrag. Das hatte man auch bei den Kassen nicht erwartet. Was auf dem Papier plausibel erschien, sorgt im Handverkauf immer wieder für unschöne Debatten und unnötigen Mehraufwand. Jetzt gibt es eine Überraschung: Als kleine Anerkennung schickt die DAK einen Blumenstrauß an alle Apotheken.

Ein kleiner Brief ist dem Sträußlein beigelegt:

Geschätzte Apothekerin, geschätzter Apotheker,
liebe Pharmazeutisch-Technische Assistentin, lieber Pharmazeutisch-Technischer Assistent,

tagtäglich leisten Sie eine großartige Arbeit, um die Versorgung der Patienten mit dringend benötigten Arzneimitteln sicherzustellen. Mit ihrem verlässlichen Einsatz sind Sie nicht nur ein bedeutender Akteur im Gesundheitswesen. Weil die Menschen wissen, dass sie sich auf die Apotheke verlassen können, machen Sie Deutschland auch ein Stückweit lebenswert.

Ihr Engagement reicht dabei oft weit über das hinaus, was Sie bei uns abrechnen können. Es gibt keine Gebührenziffer für ein offenes Ohr oder ein gutes Wort. Oder für den Botendienst nach Feierabend. Und seien wir ehrlich: Für 200 oder 300 Euro würde sich niemand von uns Kassenmitarbeitern eine Nacht im Büro um die Ohren schlagen oder gar wegen Hustensaft herausklingeln lassen.

Ob Tag, ob Nacht: Sie sind für Menschen da, die Hilfe benötigen. Sie schützen die Schwächsten der Schwachen – vor Risiken der Arzneimitteltherapie, aber auch vor Geschacher und Preistreiberei, vor überbordender Bürokratie und Prinzipienreiterei.

Ihre Patienten und Kunden bekommen oft nicht mit, welchen Einsatz Sie erbringen und welches Risiko Sie mitunter tragen. Ob dringender Fall, pharmazeutische Bedenken oder Lieferunfähigkeit – meist erfahren Sie als Apotheker und PTA erst Monate später, ob Ihre Einwände bei unseren Rezeptprüfern auch durchdringen und ob die Leistung, die Sie erbracht haben, auch abgegolten wird. Wenn es kompliziert wird, dann helfen Sie, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

Wir wissen, dass wir als Kassen Ihnen Ihre Arbeit nicht immer einfach machen (können). Natürlich könnten wir das niemals offen zugeben. Aber seien Sie versichert, dass uns sehr wohl bewusst ist, dass DocMorris Sie nicht ersetzen kann und wir als Gesellschaft auf die Apotheke vor nicht verzichten können. Als kleine Anerkennung sende ich Ihnen diesen Blumengruß mit der Bitte: Machen Sie Ihre Kunden und Patienten weiterhin gesund und glücklich!

Herzlichst
Ihr Andreas Storm

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Fliegen während der Covid19-Pandemie

Hygieneregeln: App soll kontaktloses Reisen ermöglichen»

Studie zeigt positive Ergebnisse

Interferon beta: Inhalativ gegen Covid-19?»

Arzneimittelausgaben

Corona: Kassen zahlen mehr – aber weniger Rezepte»
Markt

Modellprojekt gesucht

Via: Kassen ist Grippeimpfung durch Apotheker zu teuer»

Wiederverwendbar und antiviral

Fagron vertreibt antivirale Maske»

Vektor-Impfstoff zeigt Wirkung

Janssen sieht Auslieferung für Anfang 2021»
Politik

Lieferengpässe

BfArM-Beirat definiert Wirkstoffliste für EU-Produktion»

Abgeordnetenwatch

Politik-Noten: Eins für Hennrich – Sechs für Merkel»

Cabdo-Botendienst

Geschäftsidee geplatzt: Arzneimittel per Limo-Service»
Internationales

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»
Pharmazie

Rückruf

Spiriva: Abweichende Gebrauchsinformation»

Vorwurf der fahrlässigen Tötung

Sanofi: Weitere Ermittlungen wegen Dépakine»

AMK-Meldung

Rückrufe bei Hexal und Tilray»
Panorama

Apothekervermittlung aus dem Ausland

„Auf Kante genäht“: Bosnisches Apothekerpaar rettet Filiale»

Brennerei statt Labor

Apotheker entwickelt Gin & Co.»

Kostenfreier Vorbereitungskurs

Völker-Schule unterstützt ausländische PTA»
Apothekenpraxis

Faktencheck in Apothekenmagazin

MyLife räumt mit „Apotheken-Legenden“ auf»

Baden-Württemberg

Nicht mal geschenkt: Apotheke findet keinen Apotheker»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apotheker hat pures Glück»
PTA Live

Fachkräftemangel

Notdienstvermittlung für PTA»

Zäh und Klar

Dexpanthenol besser in Konzentraten verarbeiten»

Syrische Geschwister mit Bestnoten

„Apotheker ist das Ziel“»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»